D1378
JS88
T22- 1 bis 9
T22-10 bis 34
Protokollnotizen: T22-35 bis 42

Claus Zsivkovits und Olaf Posdzech
Letzte Änderung: 26.7.2021
Formatierung überprüft
Titel des Briefes: – Reaktionsplan zur Rettung der Erde
– zu einigen Vorfällen unser Anwesenheit auf der Erde
– andere galaktische Besucher
Datum: 30.1.1988
An: Herr Antonio Ribera
Herkunftssprache: Spanisch
Anmerkungen:

1 Brief mit 24 Seiten + 8 Seiten Notizen (die ummo-sciences bevorzugt in den Text einfügt)

Dieser Brief galt lange Zeit als der geheimste des "Ummo-Netzwerks". Es wird verkündet, dass es zwei Exemplare gab, aber wir haben nur Kenntnis von einem.

Vor Ummo-sciences gab es drei unvollständige Veröffentlichungen dieses Briefes:
– Erste Verbreitung Gesto unter der Referenz JS 88: wahrscheinlich 1996
– Verbreitung "ummo.free.fr": Ende 1999 / Anfang 2000
– Verbreitung in dem Buch von JPP „UFOs und amerikanische Geheimwaffen“ (Januar 2003), das in der Einleitung Seite 164 spezifiziert:

„Bei diesem zweiten Dokument handelt es sich um ein Schreiben, das 1988 bei einer Reihe von spanischen Kontakten einging. Lange Zeit galt es als die geheimste der Akten, und wenn man es liest, wird man verstehen, warum. Aber als die spanischen Netzwerke zusammenbrachen, ließ Barrenechea aus Barcelona die Sache frei.“

Eine Frage darf gestellt werden: Wie kommt es, dass dieses Dokument ursprünglich als JS88 bezeichnet wurde, obwohl Javier Sierra nicht zu den Empfängern gehört und eher ein Skeptiker des Ummo-Falls ist? Drei Hypothesen:
– Es wurde JPP von demselben Javier Sierra zur Verfügung gestellt, der es auch von der Gruppe erhalten hatte.
– Es war Teil der Fotokopien, die Mr. Farriols an JPP gab... Hat er oder sie JPP gebeten, diesen Brief nicht zu verteilen, oder wurde er versehentlich verteilt?
– Jorge Barrenechea „verriet“ seine Verpflichtung, den Brief nicht zu verteilen und gab ihn an JPP, aber das scheint nicht zu dem zu passen, was wir über diesen Mann wissen.

Auf diesem Brief, der am 7. Februar 1988 verlesen worden sein muss, befanden sich 27 Unterzeichner der Verschwiegenheitsverpflichtung. Eine Verpflichtung, die von den Autoren mit Nachdruck gefordert wird.

Es gibt auch 4 Begleitbriefe, die jedoch, da wir sie für zu persönlich halten, nicht veröffentlicht werden. Hier sind ihre Referenzen:

– 30.01.1988: Brief an J. Barrenechea. und seine Frau Carmen Maria
– 02.02.1988: Private Notiz an J. Barrenechea
– 02.02.1988: Empfehlungen zum Lesen des Dokuments
– Hinweise auf J. Barrenechea auf der Rückseite des Umschlags, u.a. handschriftlich „Nicht öffnen bis 7. Februar 1988“.

Layout auswählen
Gewünschte Darstellung anklicken

UmmoAeleuuee

Sprache Spanisch

Anzahl der Kopien: 2 (die Nummer ist handgeschrieben)
Empfangen: 7.2.1988

 

Liebe Menschen von OyaaGaa (Erde): Wir sind eine Expeditionsgruppe von Entdeckern, die von einem kalten Stern kommen, dessen Name, phonetisch ausgedrückt, auf Spanisch als Uummo verbalisiert werden kann.

Wir leben vorübergehend in eurer Welt, vermischt mit euch, da unsere anatomische Morphologie derjenigen ähnlich ist, die ihr besitzt.

Wir wissen, dass es schwierig ist, diese Aussage von unserer Seite zu akzeptieren. Die umsichtigste Haltung für euch ist, unsere Identität nicht zu akzeptieren, solange wir euch keine ausreichenden Beweise liefern.

Wir bitten euch dringend, dies immer zu tun. Unterstützt niemals eine Behauptung oder Hypothese, die nicht mit einem mathematischen Modell des Verhaltens verbunden ist, das ausreichend vorhersagend ist, oder die nicht mit echter Strenge verifiziert werden kann. Verlasst euch nicht ausschließlich auf induktive oder deduktive dialektische Methoden. Was ihr auf Spanisch „gesunder Menschenverstand“ nennt, sollte nicht als Maßstab für wissenschaftliche Formulierungen angesehen werden. Dieser „gesunde Menschenverstand“ wird intuitiv gewonnen, und Intuition, obwohl sie manchmal sehr wertvoll für euch ist, um ein Problem zu lösen oder Ideenmodelle zu erstellen, Netzwerke und Systeme zu strukturieren und sogar künstlerische Kreationen zu generieren, ist auch eine Quelle für schwerwiegende Fehler.

Der „gesunder Menschenverstand“ und Intuition sind Quellen für schwerwiegende Fehler. Diese Formen des mentalen Prozesses diktierten euch phänomenologische Vorstellungen, die ihr selbst als falsch erkannt habt.

So die allgemein akzeptierten Irrtümer, dass eine Stahlkugel schneller fällt als ein Wattebausch, dass die Zeit für einen Reisenden genauso fließend vergeht wie für seinen Bruder, der relativ still steht, oder dass der Dampf, den eine Yiee (Frau) aus einem Gefäß mit kochendem Wasser kommen sieht, Wasserdampf ist (der Dampf ist unsichtbar, was visuell wahrgenommen wird, sind feine kugelförmige Tropfen flüssigen Wassers).

Das Versagen vieler Denkschulen der Erde bestand darin, Konzepte als Wahrheiten zu akzeptieren, die aus dem „gesunden Menschenverstand“, aus der Intuition, dem menschlichen Zeugnis, aus der hypothetischen Offenbarung nouminöser Wesen oder aus der Sinneswahrnehmung stammen.

Darüber hinaus könnt ihr uns fragen, warum wir unsere Identität nicht durch schlüssige Beweise untermauern.

Bei anderen Gelegenheiten haben wir auf die Familie der Gründe bestanden, die uns daran hindern. Bitte beachtet, dass unsere Berichte immer didaktisch sind. Wenn wir über Ibodsoo Uu oder Multikosmos sprechen, bieten wir euch nie ein mathematisches Modell davon an, und wie man die Parameter, die ihn ausmachen, isolieren und messen kann.

Beurteilt die Motive für unsere Zurückhaltung.

Unser Uaa (Moralisches Gesetz) hindert uns daran, uns in den evolutionären Prozess der Kultur einer anderen galaktischen Menschheit einzugreifen. Wenn wir das täten, könnten wir schreckliche Verzerrungen in eurem sozialen Netzwerk verursachen. Ein Wissensfundus lässt sich nicht schlagartig assimilieren. Es erfordert ein langes Intervall fortschreitenden Flusses/Integration im Gehirn.
Wenn wir euch fortgeschrittene theoretische Modelle des Verhaltens von Masse, Information und Energie zur Verfügung stellen würden, würden sie sofort für unethische Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel trägt eine Technologie, die es euch erlauben würde, das Problem des Krebses zu lösen, ein tiefes Wissen über bestimmte nukleare DNA-Sequenzen und die Mittel der Kontrolle für ihre Veränderungen, die wiederum verwendet werden würden, um schreckliche biotechnologische Waffen zu schaffen, die mehr Todesfälle in der Bevölkerung und mehr Leid für das soziale Netz verursachen würden, als das, was durch diese atypischen histologischen Formationen erzeugt wird.

Es liegt auf der Hand, dass wir euch nicht nur einen Bruchteil der fortschrittlichsten Kenntnisse, z. B. in der Kristallografie neuer Materialien, vermitteln können, ohne euch eine fortschrittliche mathematische Ausrüstung, ein neues Paradigma physikalischer Gesetze und damit ein fortschrittliches Konzept biologischer Netze an die Hand zu geben, d. h. ohne euch eine Technologie auf unserem Niveau zu vermitteln. Mit anderen Worten, es ist nicht möglich, euch eine Technologie auf unserem Niveau zu vermitteln, ohne euch gleichzeitig fast das gesamte Wissen beizubringen.
Könnt ihr euch vorstellen, dass es im Mittelalter möglich gewesen wäre, den Alchemisten das Verhalten eines Supraleiters beizubringen, ohne ihnen vorher Informationen über Differential- und Integralrechnung, Quantenmechanik, Wellenphysik, Maxwellsche Gesetze, Elektronik, Thermodynamik und damit die technologischen Anwendungen in der Kryotechnik, der elektronischen Elektrotechnik, sowie klare Vorstellungen über Chemie, Kristallographie ... zu vermitteln? ... Und wer hätte damals die Bestandteile des Labors bauen können ohne eine industrielle Infrastruktur und damit ohne ein politisch-wirtschaftliches Ordnungssystem, das in dieser Phase der mittelalterlichen Menschheit undenkbar war? Wie lange hätte es damals gedauert, einen Ingenieur auszubilden? Wie wäre seine Ausbildung in einem sozialen Umfeld möglich gewesen, in dem jede Idee oder jedes Phänomen, das von den theologischen Vorstellungen der Zeit abwich, als teuflisch angesehen wurde?

Diejenigen eurer Brüder, die uns um einen wissenschaftlichen Beitrag aus unserem hohen Wissen bitten, haben nicht die geringste Vorstellung von den Folgen, die sich ergeben würden, wenn wir sie befriedigen würden. Natürlich können wir diesen Datenfluss sehr langsam dosieren, damit er allmählich verdaut werden kann.

Dies tun wir mit unseren Berichten. Auf der anderen Seite ist es das, was ihr durch eure Wissenschaftler und Denker tut; Schritt für Schritt die Gesetze der Natur zu entdecken.

Wir haben also keinerlei Interesse daran, ob ihr glaubt, dass wir von Ummo sind oder nicht, wir bevorzugen eine prophylaktische Skepsis, die es euch erlaubt, eurer eigenen Evolution ohne neohumanistische Störungen zu folgen.

Andererseits ist für die Taktik, anonym zu arbeiten, ohne uns zu identifizieren, sehr wertvoll. Wir müssen dringend die turbulente Entwicklung eurer Kultur, eurer Institutionen, eurer geopolitischen Spannungen studieren, ohne dass diese beeinträchtigt werden. Ein sehr offenes Eingreifen unsererseits, das uns bekannt macht, würde eine solche Störung und ein übertriebenes Interesse von Journalisten, Wissenschaftlern und Staatsmännern hervorrufen, was eine ernsthafte Veränderung de Stichprobe bedeuten würde, die wir gerade zu analysieren versuchen.

An dieser Stelle ist es notwendig, euch mitzuteilen, dass wir trotz allem gezwungen waren, wichtige Eingriffe vorzunehmen.

 

Bitte lest unsere folgenden Aussagen sorgfältig

Männer der Erde. Unsere Ethik hindert uns daran, das Prinzip der Nichteinmischung in den freien evolutionären Verlauf des sozialen Netzwerks eines kalten Sterns zu verletzen, der von intelligenten und menschlichen Gehirnen bewohnt wird. Wir kommen von einer planetarischen Entität, die etwa 14 Lichtjahre von der Erde entfernt ist, und unsere Forschergruppe hält sich seit dem 29. März 1950 (Erddatum) unter euch auf und mischt sich unter die Bevölkerung verschiedener Länder. Bei dieser denkwürdigen Gelegenheit konzentriert sich unser topologischer Landepunkt in der Nähe eines kleinen Stadtkerns in Südfrankreich.

Es war uns möglich, eure Sprachen, Rollen und Bräuche zu studieren, und ausgestattet mit einem anatomischen Körper, der morphologische Merkmale aufweist, die denen der Spezies „Homo sapiens sapiens“ der Erde ähneln, können wir auf der Erde funktionieren, ohne uns identifizieren zu müssen.

Wir sind nicht gekommen, um euch zu stören und schon gar nicht mit aggressiven Absichten. Unsere Mission ist es, die jahrtausendealte Kultur der Erde zu studieren, die für uns voller exotischer Reichtümer ist. Wir waren besonders beeindruckt von der facettenreichen Vielfalt eurer ethnographischen Bräuche, von eurem erstaunlichen Fortschritt auf dem Gebiet der künstlerischen Manifestationen, dem einzigen Aspekt, in dem ihr uns mit spürbaren Niveauunterschieden übertrefft.

Andererseits ist unser Kenntnisstand über die physikalisch-biologische Struktur nicht nur des wahrnehmbaren Universums sondern auch des globalen kosmologischen Systems, zu dem Astrophysiker und Kosmologen auf der Erde noch keinen Zugang haben, viel höher.

Unser Sternplanet hat einen großen Kontinent. Unser soziales System ist nicht in fragmentierte Subnetze aufgesplittert, wir haben ein zentrales Kontrollsystem oder eine Regierung, die von OemmiiI (Menschen von Ummo) regiert wird, die nach ihrer neurokortikalen Entwicklung ausgewählt wurden und die bei ihren Entscheidungen von einem umfangreichen Informationsverarbeitungsnetzwerk unterstützt werden, das darauf ausgelegt ist, intelligente Entscheidungen zu treffen, das komplexe System der wirtschaftlich-sozialen Beziehungen zu planen und das komplexe Netzwerk von Interaktionen in so unterschiedlichen Bereichen wie der wissenschaftlichen Forschung, der Bildung oder der Verwaltung von Korrektivfaktoren für das moralische Verhalten aller Einzelpersonen zu beraten und durch Leitregeln zu steuern.

Unser Studium der Erde erstreckt sich auf ihre geologischen und meteorologischen Eigenschaften, ihre Biosphäre und die entsprechenden Ökosysteme, aber auch auf die Analyse der Eigenschaften des Planetensystems des Sterns, mit dem ihr verbunden seid.

Wir haben nach Ummo unveröffentlichte Dokumente von großem archäologischem Wert, Proben von Artefakten, die von den verschiedenen Kulturen entwickelt wurden, und eine Stichprobe von biologischen und mineralischen Strukturen mitgenommen.

Es wurden Artefakte (Kleinmöbel, Werkzeuge, Maschinenteile, Komponenten technischer Systeme...) mit kleinen Abmessungen transportiert, die mit der IbooUaxoo Onnee-Technik reproduziert wurden (ein System, das es erlaubt, die Struktur eines Objekts Molekül für Molekül zu analysieren und mit Präzision zu reproduzieren). Wir bewahren viele von uns entdeckte Objekte auf, die für euch von großem historischen Interesse sein werden und die wir euch zu gegebener Zeit zurückgeben werden.

Wir haben keine Menschen von der Erde zu Ummo gebracht. Es ist uns aus Gründen der biologischen Unverträglichkeit nicht möglich, ein Experiment der gegenseitigen Befruchtung zwischen einem Menschen von der Erde und einem anderen vom Ummo zu planen.

Einige eurer Brüder verschiedener Nationalitäten haben uns im Laufe der Telefongespräche, die wir mit ihnen führen, um eine Intervention oder zumindest um eine Orientierung gebeten, die es ermöglichen würde, eine Gesellschaft wie die der Erde zu modellieren, die abrupt aus den Fugen geraten ist und eine Vielzahl von Quellen physischen und moralischen Leidens für ihre Mitglieder erzeugt.

Es scheint naheliegend, dass ein Beitrag von uns, der euch quasi magische Formeln liefert zur Bekämpfung von so schwerwiegenden Krankheiten wie atypischen Gewebeveränderungen, schweren Kardiopathien oder viralen Angriffen auf das Immunsystem, wie in dem von euch als Acquired Immunodeficiency Syndrome (AIDS) bezeichneten Fall, technologische Formeln für die ökonomische Produktion von Energie in einer nicht verschmutzenden Weise, biotechno-chemische Schemata für die massive und billige Produktion von Proteinen und Nahrungsfetten und praktische Regierungssysteme, die eine soziale Konfiguration in Übereinstimmung mit der Verteilungsgerechtigkeit und dem Respekt vor den Grundrechten ermöglichen ... dies würde die Umstrukturierung einer Menschheit ermöglichen, die fast mit einem Eden verglichen werden könnte.

Ihr mögt versucht sein, uns als erlösende Engel oder neue Messiasse zu sehen, die in der Lage sind, euch von Hunger und Elend, von Unterdrückung, Ungerechtigkeit und der Schlechtigkeit eurer Mitmenschen zu befreien.

Der Widerspruch zu unserer bewussten Hemmung ist noch paradoxer, unverständlicher und scheinbar egoistischer, zumal wir ehrlich zugeben müssen, dass wir solche Formeln besitzen, die wir im Prinzip an euch weitergeben könnten.

Unsere Biotechnologie ist über die Zeit hinausgewachsen, in der uns Krankheiten so geplagt haben wie euch. Die genetische Kontrolle unserer Gewebe und Systeme zur Beherrschung jedes infektiösen viralen oder mononukleären Organismus, also jedes Krankheitserregers, ist längst überfällig.

Wir können leicht Energie erzeugen, indem wir Antimaterie in der Antigravitation in einem Vakuumgehäuse einschließen und ihre Masse allmählich freisetzen, indem wir sie mit einer äquivalenten Masse gewöhnlicher Materie kollidieren lassen und dann die resultierende Energie nach dem Fusionsprozess kanalisieren.

Mit einer solchen Energiequelle ist die Transmutation von chemischen Elementen kein Problem.

Andererseits können wir ressourcenschonend nicht nur Proteine, sondern jede beliebige Molekülmasse (Eisen, Titan, Cäsium, Pentan, Hämoglobin, komplexe Derivate von Silizium und Germanium....) aus so einfachen Rohstoffen wie Wasser, Sauerstoff oder Sand herstellen und noch mehr; Mit dem bereits erwähnten IbooUaxoo Onnee-System können wir von jedem Artefakt oder Objekt (Werkzeug, Möbel, Kunstwerke, verarbeitete Lebensmittel) die Mengen herstellen, die wir benötigen. Alles, was wir brauchen, ist ein Originalmodell. Das Sendegerät erforscht Molekül für Molekül in ihrer räumlichen Anordnung, Schicht für Molekülschicht, und die Informationen werden an mehrere Rezeptoren gesendet, die mit hoher Geschwindigkeit und ebenfalls Schicht für Schicht die ursprüngliche Struktur reproduzieren. Diese Technik bildet die Hauptarchitektur unseres produktiven Systems von Konsumgütern und Produktion. Die sozialen Kosten sind minimal und die enorme Kapazität, Produkte zu erzeugen, macht sie für alle meine Brüder auf Ummo zugänglich. Das Problem der geringen Versorgung mit Gütern, das in OyaGaa durch die Verknappung und anschließende Verteuerung dieser Güter brutale Verteilungsungleichgewichte verursacht, haben wir schon vor langer Zeit überwunden.

Offensichtlich ist es uns auch gelungen, ein monolithisches System sozialer Organisation zu modellieren, das von der Teilung der Nationalitäten und sprachlichen Ausdrucksformen unbeeinflusst ist und von stark rationalisierten Regierungsformeln regiert wird, die jede Versuchung zu einer totalitärer Wende verhindern.

Ein solches Panorama muss für euch ein beneidenswertes Vorbild sein, und es mag für euch enttäuschend sein, dass wir uns weigern, euch solche idyllischen Kanons zu übertragen, die anscheinend in der Lage sind, OyaGaa (Erde) in ein Paradies zu verwandeln.

Wir laden euch ein, lange und intensiv über diese hypothetische Möglichkeit nachzudenken und die große Täuschung zu entdecken, die in dieser flüchtigen Illusion steckt.

Um unserer Argumentation abzukürzen, ist es offensichtlich, dass, wenn das Gehirn des Oemii der Erde das Äquivalent des unseren wäre, die Übertragung unseres sozioökonomischen, technologischen und kulturellen Modells vollständig möglich wäre (ob es opportun ist, ist eine andere Sache). Der Transfer müsste langsam erfolgen, um gefährliche Ungleichgewichte zu vermeiden, aber am Ende würde er den Aufbau eines Netzwerks ermöglichen, das dem unseren sehr ähnlich ist.

Beachtet jedoch, dass selbst in diesem hypothetischen Fall (identisches Gehirn) eine solche Übertragung nutzlos und sinnlos wäre, denn ohne unseren Input würde die kollektive Intelligenz und die harmonische Disposition eurer Gehirne es euch ermöglichen, in gleichem Zeitraum zu einem analogen Ergebnis zu gelangen.

Aber der immanente Fehler einer solchen Argumentation zeigt sich in aller Deutlichkeit, wenn man bedenkt, dass es auf einer bestimmten Stufe der Gehirnentwicklung unmöglich ist, fortgeschrittene Verhaltensmuster und -regeln zu assimilieren, ohne die Stabilität des planetarischen sozialen Netzwerks ernsthaft zu gefährden.

Gerade die schreckliche Tragödie von OyaGaa dreht sich um die für uns sehr merkwürdige Disharmonie, die zwischen den verschiedenen Gehirnen beobachtet wird, die die Gesamtheit der Oemmii eurer Menschheit ausmachen.

Bei fast allen uns bekannten kalten Sternen, einschließlich unseres eigenen, gibt es neurophysiologische Unterschiede innerhalb desselben Gehirnmusters. Dies impliziert, dass das Intelligenzniveau und die emotionale Reaktion der verschiedenen Personen im Netzwerk zwangsläufig unterschiedlich sind. Die Streuung ist jedoch nicht übermäßig groß. Probanden mit atypischen psychoneuronalen Merkmalen (weit unter oder weit über dem Durchschnitt) sind wirklich selten.

Bei euch ist die Verteilung nicht nur von einer großen Streuung betroffen, sondern sie ist sogar multimodal.

Zusammenfassend schätzen wir, dass auf der Erde die Konfigurationen im Nervennetzwerk nicht nur verstreut sind, sondern auch von verschiedenen Mustern internukleoganglionärer Verbindungen beeinflusst werden. Nicht nur vertreten durch die verschiedenen ethnischen Gruppen, sondern auch innerhalb dieser.

Dies ist nicht das Schlimmste. Der Nervenstamm auf den Ebenen des zentralen retikulären Kerns und des Fasciculus cuneiformis, des kaudalen pontischen Kerns und des oralen retikulären Brückenkerns sowie bestimmter Kerne, die in die Umgebung des limbischen Systems integriert sind (wir verwenden die Terminologie, die den spanischsprachigen Neuroanatomen vertraut ist), weist dendritische Formationen auf, die in all ihren Merkmalen als paläoenzephalisch eingestuft werden, da ihre Netzwerke instinktive Handlungsregeln engrammieren, die von euren tierischen Vorfahren geerbt wurden.

Diese modulieren Muster von aggressivem oder zwanghaftem Verhalten, die so sensibel auf die physisch-biologische Umgebung reagieren, dass sie nicht nur die im Kortex ausgearbeitete Entscheidungsfreiheit verhindern, sondern auch zu irrationalen und wilden Praktiken drängen, die sehr gefährlich sind, da sie mit einem emotionalen Heiligenschein ausgestattet sind, der bei euren Säugetiervorfahren unbekannt war.
Dies erklärt die sadosexuellen Verhaltensweisen, die kriminellen psychopathischen Reaktionen, die Erzeugung von Lust in den Folterern, die wahnhaften Zwänge der Herrschaft und der Anhäufung von Reichtum unter absoluter Missachtung des Gesetzes, das den geplagten Brüdern helfen könnte....

Wir enthüllen euch in diesen Absätzen nichts, von dem ihr nichts wisst.

Eine hochentwickelte Technologie, einige Organisationsmethoden, eine umfangreiche Informationsbasis, kurzum: in den Händen unverantwortlicher Gehirne, die mit einem tierischen paläoencephalen neuronalen Netzwerk ausgestattet sind, ist es so, als würde man einen hochexplosiven Sprengstoff in die Hände eines kleinen Kindes geben.

Ihr habt eine wahnhaft strukturierte soziale „Ordnung“ geschaffen, in der technologische Macht, wirtschaftliche Macht und Informationen manipuliert werden, nicht von den intelligenten Schöpfern der entstehenden Systeme oder Netzwerke, sondern von den kränksten oder paläoencephalen Gehirnen der Gesellschaft. Es geht sogar bis zu der wahnhaften Torheit, dass die Hüter des Moralischen Gesetzes (Uaa) keine ehrlichen Wissenschaftler sind, sondern fanatische Führer bestimmter Religionsgemeinschaften, die die Uaa je nach Lust und Laune verfälschen.

Das soziale Netzwerk von OyaGaa ist in den Händen einiger weniger Schwerpunkte oder Zentren, die wirtschaftliche Macht besitzen. Jede Idee, Erfindung oder jedes Modell, das prinzipiell von einem anderen Oemmii oder einer Gruppe von Oemmii außerhalb dieser Entscheidungszentrengeneriert werden kann, endet unweigerlich damit, dass sie von diesen ersten verschluckt und kontrolliert werden. Wenn die Idee, die Philosophie, das System, das wissenschaftliche Modell, ein technologisches Konzept ihren Interessen nicht dienlich ist oder dazu neigt, ihre Macht zu beschneiden, das eiserne Gebäude zu zerbrechen, auf dem ihre Fähigkeit zur religiösen, politischen oder wirtschaftlichen Herrschaft beruht, verfügen diese Zentren über mächtige Mittel, um die Idee zu diskreditieren, die Entwicklung des Modells zu blockieren und seine Verbreitung oder seine Anwendung zu verhindern.

Wenn die Idee oder das Modell des Netzwerks für sie nützlich ist, um ihre Interessen zu stärken, verzerren sie brutal den Rahmen der Anwendung und ein System, das seine Anwendung finden könnte, um das Elend der, wie ihr es nennt, „Dritten Welt“ zu lösen oder um das Voranschreiten oder die Verbreitung einiger schwerer Krankheiten zu verlangsamen oder um den Mangel an Energie zu lindern und auf diese Weise für ein besseres Wohlbefinden zu sorgen, werden schnell in technologische Anwendungen kanalisiert, die der militärischen Macht nahe stehen, wenn sie nicht von gigantischen industriellen Netzwerken monopolisiert werden, um den maximalen Profit zu erzielen, was eine intensive Unordnung auf den Märkten erzeugt und die Möglichkeit vernichtet, dass andere Systeme, die dem sozialen Netzwerk zugute kommen könnten, ihre volle Entwicklung erreichen.

Wir präsentieren euch einen flüchtigen Blitz, ein Bild, das euch aus der Umgebung, in der ihr lebt, bekannt ist. Wie könnt ihr uns so naiv bitten, euch diese geheimen Informationen, die technologisch umgewandelt werden können, zur Verfügung zu stellen? Wie lange, glaubt ihr, würde es in euren Händen bleiben? Was meint ihr, würden korrupte Politiker, habgierige Geschäftsleute, Spionagenetzwerke und militärische Infrastrukturen damit machen?

Auf der gegenwärtigen Stufe der Wissenschaft innerhalb von OyaGaa würde eine Umstrukturierung eurer Regierungspolitik nach ethischen Modellen, mit denen ihr vertraut seid, und die sich in eine effiziente Planung der Wirtschaft, eine Sozialisierung der Ressourcen, eine effiziente Ausrichtung der Forschung und der technologischen Anwendungen verwandeln würde, die meisten der dringenden Probleme, die wir euch in den vorherigen Abschnitten beschrieben haben, effektiv lösen.

Das Problem basiert weder auf einem Mangel an Ressourcen, noch auf einer geringen Ausstattung an wissenschaftlichen Modellen, die eine Veränderung ermöglichen könnten

Wenn eine solche Umstrukturierung eurer Gesellschaftsordnung noch utopisch und unerreichbar ist, dann liegt das eben an den gravierenden strukturellen Mängeln eurer Gehirne.

 

Ist ein wissenschaftliches Modell der Gesellschaft möglich?

Eine erste Analyse dieser Situation wird euch zeigen, dass eine solche Unvermeidlichkeit nicht deterministisch und starr ist und dass es schwache Wege gibt, die bestimmte Wege ermöglichen, eine so deprimierenden Realität zu mildern.

 

Gebt vor allem die Hoffnung auf, dass in euren Genomen kurzfristig Mutationen auftreten, die es euch ermöglichen, das Gehirn umzugestalten, indem ihr die schädlichen Netzwerke eliminiert, die euch zu entfremdendem Verhalten drängen. Auch der Tag, an dem ihr dank gentechnischer Verfahren eine kontrollierte Mutation durchführen könnt, ist noch weit entfernt.

Eine wirkliche Lösung würde auf die Intervention eines Intragalaktischen Sozialen Netzwerks wie unserem angewiesen sein, oder eines, das euch besucht und sich bereit erklärt, die Quellen der Macht auf OyaGaa zu kontrollieren.

Es wäre ein Leichtes für uns, euch einen Nachweis unserer Identität zu präsentieren. Wir verfügen über mächtige Zwangsmittel und eine Expedition von nicht mehr als der achtzehnfachen Anzahl von Brüdern, die derzeit die OyaGaa besuchen; ausgestattet mit technischen Mitteln, die wir professionell von Ummo mitbringen würden, würde ausreichen, um die politischen Führer der mächtigsten Nationen eurer Kontinente „in die Knie zu zwingen“ und die Entscheidungsgewalt an uns zu übertragen. Die kleineren nationalen Einheiten würden es nicht wagen, den geringsten Widerstand zu leisten, weil wir über schnelle Mittel verfügen, um jeden Widerstand zu unterbinden, auch ohne notwendigerweise den Tod der Gegner zu provozieren.

Es würde sofort damit weitergehen, die verschiedenen Nationalitäten zu einer einzigen planetarischen Einheit zu vereinen, deren Regierungsspitze während der Zeit, in der der Umbauprozess andauern würde, von meinen Brüdern geleitet werden würde, die von der UmmoAeleuuee (Regierung von Ummo) ernannt wurden.
Die überwiegende Mehrheit der untergeordneten Regierungsorgane innerhalb einer organisatorischen Infrastruktur, die wir nach einem speziell für euch entwickelten wissenschaftlichen Modell auferlegen würden, würde von irdischen
Oemmi-Gehirnen geleitet werden, die von uns nach ihrer neurokortikalen Struktur ausgewählt wurden. Diese Menschen würden zunächst eine Schnellschulung in Zentren durchlaufen, die von meinen Brüdern entworfen wurden. Dies würde voraussetzen, dass in einer ersten Phase der Umstellung viele der derzeitigen Machthaber unter den sehr strengen Befehlen unserer Zentralregierung im Amt bleiben. Andere Führer würden durch Menschen ersetzt werden, die sich durch Ehrlichkeit auszeichnen.

Diese erste Phase wäre gekennzeichnet durch das Auftreten vieler Widerstandsherde, Sabotage und nationalistische und religiöse Hysterie. Aber bis zu diesem Zeitpunkt hätten wir unsere Zahlen von Ummo vervielfacht. Spezialisierte Teams, unterstützt von meinen Brüdern, die eine (in diesem Stadium) unvermeidliche Polizeitruppe bilden würden, würden in die Brutstätten der Subversion eindringen. Wir haben lähmende Mittel für neuro-encephale Aktivität, die keine Läsionen verursachen. Wir würden diese Oemmii isolieren und sie in Umerziehungszentren senden. Es ist offensichtlich, dass die globale Behandlung, die diese Erdenmenschen erhalten würden, für sie sehr angenehm wäre.

Unser Erziehungsprogramm für die Oemmii von OyaGaa würde eine rigorose anfängliche Trennung der Kinder von ihren Stammeltern erfordern, um ihre ideologische Kontamination zu verhindern.

Das Training würde sich an einer kulturellen Matrix orientieren, die ausschließlich aktuelle OyaGaa-Wissensmodelle beinhaltet und Inputs von Ummo rigoros ausschließt. Wir würden einfach jene wissenschaftlichen, historischen, ideologischen, künstlerischen und folkloristischen Elemente auswählen, die nach Ansicht meiner leitenden Brüder nicht durch schwerwiegende konzeptionelle Fehler verunreinigt sind.

Die religiöse Ideologie würde sich auf die moralischen Lehren von Jesus von Galiläa konzentrieren. Die übrigen Glaubensbekenntnisse würde im Kontext der Geschichtswissenschaften gelehrt werden. Ethnische und lokale Bräuche würden respektiert, was der kulturellen Entwicklung, der Gesundheit und der harmonischen Struktur des sozialen Netzwerks nicht schaden würde.

Natürlich würden die technischen Mittel und Instrumente, die zur Zerstörung bestimmt sind, sowohl strategischer als auch konventioneller Art, eliminiert, und der nutzbare Teil für zivile Zwecke umgewandelt.

Wir würden zu einer langsamen Umstellung der industriellen Infrastruktur nach den Mustern eines Wirtschaftsmodells übergehen, das auf der Sozialisierung des Netzwerks basiert. Dieses Modell würde von einem Konvent aus OyaGaa-Spezialisten unter unserer Mithilfe ausgearbeitet werden.

Die Vergesellschaftung der internationalen Ausstattung mit Produktionsmitteln würde durch Zwischenschritte erfolgen. In einer ersten Phase, die man als kooperativ bezeichnen könnte, würden die Leitung und die Gewinne der Unternehmen von den Arbeitern der Produktionskette verwaltet werden, basierend auf einem Modell der Verteilung von Funktionen und Gewinnen, das wissenschaftlich auf psychophysischen Parametern der Mitglieder dieses Unternehmens basiert. Langsam würden wir zu den Zwischenstufen übergehen, in denen das Management, die Koordination und die Leistungen von regionalen sozialen Netzwerken gesteuert werden, die von einem demokratisch gewählten Kreis von Oemmi geleitet, aber in Echtzeit von allen Bürgern kontrolliert werden. Gleichzeitig wären beim Aufbau eines selbstprogrammierenden Informationsverarbeitungsnetzes beachtliche Fortschritte erzielt worden.

Die dritte Stufe würde die Zentralisierung der Wirtschaftstätigkeit nach einem zuverlässigen Modell der planetarischen Verwaltung und der Einkommensverteilung ermöglichen, das auf ökonometrischen, meteorologischen, sozialen, Umweltverschmutzungs- und anderen Parametern basiert, die in Echtzeit ermittelt werden und es erlauben würden, die rationale Richtung dieser Politik täglich auf planetarischer Ebene zu ändern.

Während dieser Phasen würde sich die Funktion meiner Brüder auf eine beratende Mentorschaft beschränken, die den ernannten Führungsgremien (demokratisch in den mittleren und unteren Schichten und durch intellektuellen Auswahl durch uns an der internationalen Spitze) politische und wirtschaftliche Führungsfreiheit erlauben, wobei sich meine Brüder darauf beschränken würden, auf die schwerwiegendsten Fehler hinzuweisen, die eine gewisse Bedeutung in ihren Auswirkungen haben.

Unsere Angaben wären unverbindlich. Das Regime der Interaktion zwischen den beiden Führungszentren (der Ummo-Kommission und der Zentralregierung von OyaGaa) würde sich auf den Informationsfluss zu meinen Brüdern und auf beratende Unterstützung durch uns beschränken.

Die Zwangskräfte (Polizei) würden jedoch von Ummo geleitet und würden von Spezialisten von unserem Kalten Stern unterstützt werden.

Ihre Agenten wären ausschließlich menschlich, ausgestattet mit einer speziellen Zwangstechnologie (dies wäre eine der wenigen Ausnahmen, bei denen wir unsere eigenen Techniken mitbringen würden), die in der Lage wäre, die neurokortikale Funktion aller Säugetiere innerhalb eines bestimmten Aktionsradius für eine bestimmte Zeit zu lähmen. (Der Einsatz dieser Technologie würde toleriert, nicht aber die Offenlegung ihrer technologischen Grundlagen, weshalb sogar die Selbstzerstörung dieser Geräte im Falle eines Versuchs vorgesehen ist, sie unserer Kontrolle zu entziehen.)

Wir würden auch ein neues Modell des rechtlichen Rahmens und ein Modell der strafrechtlichen Rehabilitation durchsetzen, das auf modernen und leistungsfähigen Systemen der psychologischen Behandlung und Umerziehung basiert, die auf moralischen Mustern beruhen, die von der wahren Lehre des Jesus von Galiläa inspiriert sind.

In der ersten Phase unserer Intervention wäre, wie ihr sehen könnt, unser Führungsniveau fast vollständig. Wir haben die schrittweise Zurücknahme dieser Funktion erwartet, indem wir schrittweise Autorität nach und nach auf die Gremien von OyaGaa übertragen, da ein neues Modell der planetarischen Zivilgesellschaft strukturiert werden würde, das mehr mit den wissenschaftlichen Grundsätzen und den moralischen Lehren eures OemmiiWoa (Jesus) übereinstimmt.

 

In welchen Fällen würden wir eingreifen?

Dieses Modell der Intervention ist natürlich hypothetisch. Wir werden niemals zustimmen, in eure soziale Weiterentwicklung unter den Bedingungen eines natürlichen Fortschritts einzugreifen.

Wir denken jedoch ernsthaft daran zu intervenieren, und wir werden es tun, falls wir eine unmittelbare Gefahr einer Zerstörung eures gesellschaftlichen Netzes aufgrund eines nuklearen oder Plasma- oder Biotechnologischen Waffenbrandes erkennen (wir glauben nicht, dass ein Konflikt mit dem ausschließlichen Einsatz von chemischen Waffen das Aussterben der Spezies verursachen könnte).

Wir bestehen darauf: Nur die Gewissheit, dass der Oemii von OyaGaa von seinem Kalten Stern verschwinden könnte, würde uns das moralische Argument einer Intervention liefern und schon in diesem Fall würden wir uns nicht darauf beschränken, den Prozess der gegenseitigen Vernichtung zu stoppen, sondern unsere an Arbeitskräften und technischen Mitteln verstärkte Expeditionsgruppe würde nach dem in den zuvor getippten Absätzen beschriebenen Schema vorgehen.

Es ist schwierig, den Wahrscheinlichkeitsgrad dafür zu bewerten, der zudem mit der Zeit schwankt. Aber wir haben bereits 1975 einen definitiven Notfallplan vorbereitet (obwohl sein Modell in seinen nicht-strukturellen Linien regelmäßig modifiziert wird), der ab dem Moment Gestalt anzunehmen begann, als Deeii 98, der Sohn von Deeii 97 und Yu 11, Tochter von Aaeiimm 368 die UmmoAeluee warnte, dass die turbulente Evolution der Menschheit auf OyaGaa es vorhersehbar, wenn auch unwahrscheinlich machen würde, dass wir eingreifen müssten, um einen kollektiven Selbstmord zu vermeiden, der sogar zur Auslöschung der niederen Tierarten führen würde.

Es wurde sofort vereinbart, die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen, um diesen Notfall zu verhindern.

Erstens: Der Bau von unterirdischen Basen in verschiedenen Teilen von OyaGaa, die wasserdicht sind und sich selbst mit Sauerstoff, Wasser, Energie und Nahrungsmitteln versorgen. Diese Einrichtungen sollten als Zufluchtsort für unsere Expeditionsteilnehmer und ein kleines Kontingent von Oemmii von OyaGaa dienen, was ihr Überleben im Falle eines allgemeinen Angriffs mit Plasma-, Nuklear- und biotechnischen Waffen sichern würde, einschließlich der gesamten nachfolgenden Periode des Risikos physischer und biologischer Aggression durch die kontaminierte Umgebung (dieser Zeitraum kann sich auf etwa fünfhundert Erdtage erstrecken).

Zweitens: Ausstattung dieser Basen mit spezialisierter technischer Ausrüstung für den Fall, dass unsere Expeditionen gezwungen sind, die Kontrolle über die internationale Macht zu übernehmen. In diesem Fall war eine erste Phase vorgesehen, in der meine Brüder, die zu dieser Zeit auf der Erde sein würden, die direkte Kontrolle über die folgenden Nationen übernehmen würden

•) Vereinigte Staaten von Nordamerika

•) Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken

•) Kanada

•) Großbritannien

•) Volksrepublik China.

Sofort würde eine zweite Verstärkungsexpedition von Ummo mit einer großen Ausstattung an technologischer Zwangsausrüstung aufbrechen, um ihre Kontrolle über die folgenden Nationen zu festigen:

Bundesrepublik Deutschland, Italien, Rumänien, Albanien, Spanien, Frankreich, Japan, Republik Vietnam, Nordkorea, Angola, Südafrikanische Republik, Israel, Iran, Pakistan, Australien, Neuseeland, Indonesien, Mexiko, Paraguay, Chile, Indische Union, Brasilien.

Die Souveränität würde den verbleibenden Ländern für eine kurze Zeit zugestanden, indem man ihnen mit Zwang die Forderung nach dem Abbau ihrer militärischen Infrastruktur (mit Ausnahme ihrer Polizei) mitteilt, bis ihre Leitungsgremien allmählich von meinen Brüdern kontrolliert würden.

Drittens: Schon kurz nach der Ankunft unserer ersten Expeditionsbrüder in Frankreich und sobald die Kenntnis der französischen Sprache die Hauptlinien der soziokulturellen Struktur der Bewohner von OyaGaa (in unserer Sprache bedeutet OyaGaa Kalter Stern des Quadrats) grob erkennen ließ, zogt ihr ernsthaft die Möglichkeit einer massiven Zerstörung des Lebens auf eurer Geosphäre in Betracht. Die theoretischen Physiker der Volksrepublik China hatten noch keinen Entwurf des theoretischen Modells einer Plasmawaffe entwickelt, das Weltarsenal an Spaltungsbomben war reduziert und auf wenige Nationen beschränkt, und die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion (mit einem gewissen Vorsprung in der technischen Forschung seitens der ersten Nationalität) waren mitten in der Entwicklung von Fission-Fusion-Waffen.

Als wir Zugang zu den geheimen Archiven des französischen D.B. (französischer Geheimdienst) erlangten, erkannten meine Brüder, dass die zukünftige technische Entwicklung neuer und ausgefeilterer Waffen bereits unvermeidlich war, dass die theoretischen Erkenntnisse auf den Gebieten der Quantenphysik und der Molekulargenetik in fünfundvierzig Erdenjahren unweigerlich zu einer Ausstattung mit zerstörerischen Mitteln führen würden, die die Zerstörung der irdischen Biosphäre zur Folge hätte, wenn es euch nicht gelänge, ein sozio-politisches Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, das jederzeit leicht zu verändern ist, wenn man die neuroenzephalen Eigenschaften der Spezies Homo Sapiens Sapiens berücksichtigt.

Wir haben unsererseits sofort ein erstes embryonales Projekt der Intervention für Grenzfälle modelliert. Wir waren nur gekommen, um eine geheime Studie der intelligenten Biomasse und des biologischen und geologischen Substrats, das sie umgibt, durchzuführen, und ihr verursachtet bereits eine Komplikation für uns. Eine Dringlichkeit war in diesem Jahrzehnt der fünfziger Jahre nicht gegeben. Eine Auslöschung der menschlichen Spezies war damals unmöglich, aber unsere vorausschauenden Daten zeigten deutlich an, dass die Gefahr nach einer gewissen Zeit Realität werden würde, wie es auch geschehen ist.

Der (inzwischen bereits überarbeitete) Interventionsplan sah vor, die Leitungsgremien des bereits geteilten und heterogenen terrestrischen sozialen Netzwerks unter unsere strenge Aufsicht und Kontrolle zu stellen.

Es gab ein ernstes Problem. Für den Fall, dass eine schnelle Operation zur Neutralisierung der staatlichen Einsatzkräfte beschlossen wurde, konnten wir uns nicht auf ein soziales Verbindungssystem mit dem Erdnetzwerk verlassen.

Wir möchten diesen heiklen Aspekt mit den nötigen Nuancen verdeutlichen.

Bei einem blutigen Modell der Intervention ist es nicht notwendig, in einer ersten Phase Beziehungssysteme zu schaffen. Die Machtführung des Gegners wird physisch eliminiert oder erobert, seine Verteidigungsmittel werden neutralisiert, er wird lahmgelegt, indem seine Kommunikation demontiert, sein Kommando vernichtet und seine Versorgungsquellen, seine operativen Einheiten und seine Informationsdienste zerstört werden. Dann führt man ein neues Machtzentrum ein, einen strengen Rechtskodex und repressive Methoden, die darauf abzielten, die Bevölkerung durch Terror zu beherrschen und jeden Ansatz von Widerstand im Keim zu ersticken.

Es ist offensichtlich, dass, wenn unser UmmoAeleuee eine drastische Entscheidung treffen würde, die Regierung von OyaGaa um ihrer Menschlichkeit willen an sich zu reißen, unsere Regierungsstrategie und unser Regierungsmodell weit von dieser gewalttätigen Hypothese entfernt wären.

Wir sind uns sicher, dass es nicht ausreichen wird, unsere Identität vor internationalen Organen zu präsentieren und unsere Fähigkeit zur Durchsetzung von Zwang zu beweisen, damit die Regierungen ihre Souveränität abgeben, und deshalb würden wir auch keine kostbare Zeit damit verschwenden, dies zu versuchen, was darauf hinauslaufen würde, die unmittelbare Reaktionsfähigkeit mit einer Widerstandsantwort zu erhöhen.

Unser Konzept der Neutralisierung impliziert bestimmte Methoden des Zugriffs auf die Macht, ohne die sozio-ökonomischen Organisation durch sozio-operative Techniken ernsthaft zu traumatisieren, die kollektive Panik oder die Lähmung von Arbeitsaktivitäten und des Verwaltungsapparats unterdrücken würden.

Natürlich können wir die Grundlagen dieses Projekts nicht verraten, bei dem es um Techniken zur Fernsteuerung der neuronalen Strukturen der Amygdala geht, die eine entscheidende Rolle bei aggressivem Verhalten spielen, sowie der der kortikofrontalen und hippocampalen dendritischen Netzwerke, die jeweils die Entscheidungsfähigkeit und das Gedächtnis derjenigen eurer Brüder blockieren würden, die in den Entscheidungszentren des Staates beteiligt sind. [5]

Die Kontrolle über die Medien würde sofort ausgeübt werden, um die öffentliche Information über diesen Veränderungsprozess schrittweise so zu modulieren, so dass sie nach und nach aufgenommen würden, ohne Alarm zu verursachen.

Diese allmähliche Bewusstwerdung der Gesellschaft würde einen Punkt erreichen, an dem die intelligentesten Oemmii davor warnen würden, dass die Souveränität unter die Kontrolle einer fremdanthropischen Entität geraten ist.

An diesem Punkt bräuchten wir die Hilfe von Erdenmenschen, die als Relais zwischen meinen Brüdern und euren Landsleuten fungieren, und zwar aus zwei Gründen.

Eure Brüder zu beruhigen, indem wir ihnen ein reales Bild unserer Ziele, unserer Ehrlichkeit und unserer Absichten vermitteln und die mächtigen Gründe, die uns dazu gebracht hätten, eure Souveränität vorübergehend zu usurpieren.

Sie würden uns helfen, mit mehr Unvoreingenommenheit und Präzision die Bedürfnisse, die Frustrationen, das Ausmaß der Ängste und Befürchtungen, die möglichen Situationen der Ungerechtigkeit zu erfassen, die sich aus unserem Handeln ergeben würden, um zu versuchen, sie auf der Grundlage der von diesen Oemmii eingebrachten Daten zu korrigieren.

Ihr müsst verstehen, dass die Fähigkeit zur Kommunikation zwischen zwei Menschheiten, von denen die eine vorübergehend und ohne Blutvergießen durch die anderen unterjocht wird, null und nichtig wäre, wenn wir diese Eventualität nicht vorausgesehen hätten.

Die Ebenen der kollektiven Angst, da ihr euch von unbekannten Fremden beherrscht fühlt, würden zwanghaftes soziales Verhalten von Aggression, Terror, Selbstmord, Zusammenbruch der Organisation und Aktivität der Nation, soziale Lähmung und unkontrollierte Migrationsströme hervorrufen. Es würde zum Beispiel nicht ausreichen, wenn wir selbst auf den Bildschirmen eurer TV-Empfänger erscheinen und versuchen, euch zu beruhigen, da die Überzeugungskraft eines als „feindlicher Usurpator“ eingestuften Wesens minimal ist.

Im Bewusstsein dieser hypothetischen Notwendigkeit haben meine Brüder beschlossen, in verschiedenen Nationen sehr kleine Gruppen von Oemmii der Erde zu bilden, um sie in aller Diskretion auf diese zukünftige Eventualität vorzubereiten. [1]

Es gab mächtige Schwierigkeiten, dieses Projekt erfolgreich anzugehen. Wir konnten keine prominenten Politiker wählen, da sie genau diejenigen waren, die in einem solchen Fall neutralisiert werden müssten.

Das Profil des ausgewählten Oemmii verlangte auch, dass er kein relevanter Mann der Wissenschaft sein durfte, da seine Fähigkeit zur Kritik den Nachweis unserer Identität erfordern würde, einen endgültigen Nachweis, den wir aus tiefgreifenden Gründen nicht erbringen können. Es wäre auch nicht möglich gewesen, eure Brüder und Schwestern aus den unteren soziokulturellen Schichten zu überzeugen, da sie aufgrund ihrer geringen kulturellen Fähigkeiten nicht in der Lage wären, die Tiefe der Daten, die wir ihnen liefern würden, zu erfassen und zu verstehen.

Zum anderen war es notwendig, dass die ausgewählten Personen relativ gut in ihr soziales Umfeld integriert sind. Ein Politiker oder ein Wissenschaftler der Erde ist in der Regel von seinem sozialen Umfeld abgekoppelt und versteht dessen Bedürfnisse nicht gut. Ein Mensch mit niedrigem intellektuellem Niveau ist zwar in der Lage, seine Umgebung zu kennen, aber nicht in der Lage, seine Situation klar zu erfassen und noch weniger, sie objektiv auszudrücken.

Es war notwendig, Oemmi ( Menschen der Erde) aus den mittleren sozialen Schichten zu wählen: Ingenieure, Absolventen in sozialen und wissenschaftlichen Disziplinen, Geschäftsleute der mittleren Ebene, Priester und Pastoren verschiedener Religionen, bescheidene Spezialisten in der Verwaltung und vor allem Ärzte, Soziologen und Psychologen, Journalisten und Spezialisten in Kommunikationstechniken.

Ihr psychobiologisches Modell sollte Persönlichkeitsmerkmale aufweisen, die mit hohen Intelligenz oder zumindest einem hohen moralischen Verhalten verbunden sind, sowie Fähigkeiten die offen sind zur Verbindung mit intragalaktischen Intelligenzen, Interessen an verschiedenen Bereichen des Denkens und der Wissenschaft sowie die volle Überzeugung von der Notwendigkeit einer auf moralischen und wissenschaftlichen Regeln basierenden sozialen Ordnung.

Wir würden Gefahr laufen, dass unsere Berichte als das Werk von Scherzkeksen oder Personen mit wahnhaften Ideen abgetan werden, oder im umgekehrten Fall gefährlich verbreitet werden, so dass wir entdeckt werden oder ihr Inhalt die natürliche und unabhängige soziale Zukunft eures Kalten Sterns beeinträchtigt.

Zunächst wussten wir nicht, an wen wir uns wenden sollten. Wir schickten unsere Vorstellungsbriefe in Frankreich, Großbritannien und Australien an Juristen, Medizinsoziologen und Doktoren der Naturwissenschaften, an Namen, die in Telefon- und Berufsverzeichnissen zu finden waren. Als wir mit unseren mangelhaften phonetischen Fähigkeiten versuchten, telefonisch nachzufragen, ob der Inhalt der Briefe etwas bewirkt hatte, legte der Gesprächspartner entrüstet den Hörer auf. Das waren Texte, die uns viel Mühe gekostet hatten, denn nur in Australien (damals) konnten meine Brüder einen Briten finden, der neben seiner eigenen Sprache auch die französische und spanische Sprache beherrschte und sich bereit erklärt hatte, die Texte, die sie ihm diktierten, abzutippen.

Meine Schwester Uorii 19 Tochter von Obaa 17, Spezialistin für therapeutische Techniken, kam nach Großbritannien, um auf einer Maschine mit ihren Knöcheln zu tippen. Unser geliebter Bruder Adaa 66, [2] der später auf dieser OyaGaa sterben sollte, Opfer eines unvorhersehbaren Unfalls im Jahr 1957, lernte auch zu tippen.

Wir dachten also, wir hätten das Problem gelöst. Wir brachten mehrere Schreibmaschinen namhafter Hersteller nach Ummo rund rüsteten sie mit einem Aufnehmersystem um, das es erlaubte, sie durch dekodierte Schwankungen eines physiologischen Parameters anzusteuern.

Im Mai 1962 befanden sich meine Brüder Obouu 1 und Bioo 14 in einem Hotel in Melbourne, zusammen mit einem dieser Geräte, als sie gewarnt wurden, dass die Polizei ihre Identität vermutete. Sie mussten das Gebäude in aller Eile verlassen und versteckten die Maschine so gut es ging in einer Kiste von schmutziger Kleidung in der Waschküche.

Sie konnten dann zurückkehren und sie abholen. Aber das Risiko war zu groß und es wurde beschlossen, alle technischen Beweise zu beseitigen, die euch in die Hände fallen könnten.

Der Bau von unterirdischen Stützpunkten suggeriert, dass die Lösung des Problems endgültig gelöst sei, wenn meine Expeditionsbrüder sich dort aufhalten würden.

Eine spätere Untersuchung unserer Siedlungsplanung zeigte, dass das häufige Betreten und Verlassen dieser Tunnel, die in der Wildnis liegen und gelegentlich von der Landbevölkerung gesehen werden, eine größere Gefahr darstellte als das Vermischen mit der Bevölkerung der großen Städte von OyaGaa.

Daher suchten wir Mitarbeiter unter euren Brüdern, die die Dokumentation unter Diktat für uns schreiben konnten.

Wir fanden sie in Großbritannien, Australien, Kanada, Spanien und der Bundesrepublik Deutschland. In diesem letzten Fall erklärte sich eine Yiee aus einer angesehenen Familie, die heute eine unserer liebsten Freundinnen auf OyaGaa ist, sogar bereit, nach Berlin zu ziehen und dann unter großem Risiko für sich selbst in die von den Behörden der Deutschen Demokratischen Republik kontrollierten Zone zu ziehen. Wir werden die Dienste, die sie meinen Brüdern und Schwestern erwiesen hat, nie vergessen.

Wir begannen mit einem vorsichtigen Versuch, Menschen in verschiedenen Bereichen der wissenschaftlichen Forschung zu kontaktieren. Viele von ihnen erklärten sich bereit, Beiträge aus so unterschiedlichen Bereichen wie Topologie, Netzwerktheorie, Astrophysik und Biologie zu begutachten, aber mit wenigen Ausnahmen waren alle sehr misstrauisch gegenüber unseren Behauptungen über die UmmoAo-Identität und glaubten, das Material stamme von irgendeinem gestörten Kollegen oder von Akademikern mit einem feinen Sinn für Humor.

Zu diesem Zeitpunkt war es unser vorrangiges Ziel, den Beitrag, den ihr uns unwissentlich über das kulturelle Erbe von OyaGaa (Erde) gegeben habt, auf die eine oder andere Weise zurückzugeben, aber wir wollten auch schrittweise und mit großer Vorsicht die Auswirkungen analysieren, die im Sozialen Netzwerk entstehen könnten, wenn ein offener Kontakt zwischen unseren beiden Kulturen unvermeidlich würde. (In dem noch nicht ausgeschlossenen Fall, dass ihr einen oder mehrere meiner Brüder gefangen nehmen würdet, würde eine offene Identifikation unvermeidlich werden, was soziale Störungen verursachen würde, die dann von unseren Spezialisten schwer zu bewerten wären).

Dieses primäre Ziel wurde von einem weiteren Interessenschwerpunkt überlagert: Der bereits erwähnte Notfallplan (Annahme einer drohenden biologischen Zerstörung auf OyaGaa). Wie kann man die Belange der menschlichen Masse kennen, die plötzlich der eisernen Herrschaft von Wesen unterworfen ist, die von einer anderen galaktischen Entität kommen?

Wir sollten ein kleines und ausgewähltes Netzwerk von Bürgern aus verschiedenen Ländern vorbereiten. Oemmii gehören zu dem, was ihr als Nachrichtenmedien bezeichnet und sind sich daher der Sorgen und Probleme der Gesellschaft, deren Teil sie sind, durchaus bewusst.

Es war notwendig, dass solche Menschen

relativ kultiviert, intelligent, von hoher Moral mit einer intellektuellen Neigung zu den Themen der galaktischen Zivilisation sind.
die behutsam akzeptieren, aber ohne die Hypothese unserer Existenz, unserer Identität, zu verwerfen.
dass sie unsere Kultur und unsere Geschichte durch flüssige Kommunikationen kennen

Es gab natürlich das Problem, dass sie süchtig nach unserer Ideologie, intellektuelle Diener unserer Persönlichkeiten werden würden. Dies ist für unsere Ethik inakzeptabel. Sie sollten angehalten werden, ihren Ideen und ihrem Wissen treu zu bleiben.
Die einzige praktikable Lösung bestand darin, ihnen didaktisch unsere wissenschaftlichen Modelle zu vermitteln, ohne ihnen endgültige Beweise zu liefern, und Elemente des Irrtums einzuführen, die sie zwingen würden, begründete Zweifel an unserer Identität aufrechtzuerhalten und ihren Verdacht auf Nationen, Institutionen und Einzelpersonen zu lenken.

Wir konnten sie nicht zu unseren Gefolgsleuten machen, zu Verrätern an ihrer Heimat und an OyaGaa. Unsere zukünftige Absicht, sollten wir ihre Dienste in Anspruch nehmen, sobald dieser hypothetische Plan der Usurpation der Macht in Gang gekommen ist, wäre es nicht, sie zu Marionettenherrschern unserer Regierungsorgane zu machen, sondern zu einer notwendigen Verbindungskette oder einem Netzwerk, das in der Lage wäre, ihre Brüder durch die Informationen, die sie über unsere Kultur und Absichten besitzen würden, zu beruhigen und uns mit wertvollen Daten über die zwingenden Bedürfnisse und Sorgen eines sozialen Netzwerks zu versorgen, das momentan durch Unsicherheit und Terror gelähmt ist, da sie sich von unbekannten Kräften beherrscht fühlen.

Sie würden somit als Zwei-Wege-Informationskanal zwischen unserer Machtführung und einer unterworfenen Menschheit fungieren. Dual-Vector-Botschafter.

Ein unglückliches Ereignis im Jahr 1966 veranlasst uns, über die Möglichkeit nachdenken, dass ein anderes unglückliches Ereignis unseren Plan, strikte Geheimhaltung über unsere Anwesenheit auf der OyaGaa zu wahren, gefährden könnte.

Damals waren wir sehr besorgt über das nordamerikanische Projekt B-45 M 899, das Satelliten mit nuklearen Ladungen in die Umlaufbahn bringen sollte. Wir waren besonders daran interessiert, mehr Daten über die Trägerrakete Saturn 500 F zu erhalten, deren Tests auf dem Gelände des Kennedy Space Centre geplant waren. Es gab sogar einen beunruhigenden Zwischenfall, als Oyii 62, der Sohn von Aanx 2, eines Nachts auf Merrit Island in der Nähe des Industriegebiets der Geheimbasis entdeckt wurde und schließlich durch einen Sprung ins Wasser des Banana Rivers entkommen konnte.

Wir beschlossen, eine geheime Basis auf einer Insel nicht allzu weit von Cape Kennedy zu errichten.

Das Projekt sah eine Erkundung des an den Atlantik angrenzenden Gebietes vor. Es war eine Nacht im Mai 1966. Um 4.12 Uhr Ortszeit landeten vier Oauoleleaa Uewaa Oemm (Interstellare Reiseschiffe) unseres Ummo im Süden von Great Abaco Island (Big Abaco) unweit von Marsh Harbour.

Eines von ihnen konnte, obwohl er die ungewöhnliche Anwesenheit eines Erd Oemmii spät in der Nacht in der Gegend erkannt hatte, einen Unfall bei seinem Abstieg nicht vermeiden.

Der unglückliche Bauer war nur wenige Meter von der Abfahrtsstelle unseres Fahrzeugs entfernt. Er erlitt eine sehr schwere Gehirnerschütterung, bedingt durch den intensiven Pegel der kurzwelligen radioelektromagnetischen Frequenzen.

Er wurde sofort zu unserer kanadischen Basis transportiert. Es musste embryonales Gewebe transplantiert werden und ein komplexer chirurgischer Eingriff vorgenommen werden, bei dem der Zugang zu seinem Hypothalamusbereich durch die Nasenhöhle erfolgte. Es war auch notwendig, auf den Hippocampus zuzugreifen, um die engrammierten Informationen zu löschen und zu verhindern, dass er in den Minuten nach der Wiederherstellung seiner bewussten Funktionen auf Daten zugreifen konnte. Um 7:40 Uhr am 21. Mai 1966 ließen wir ihn wiederhergestellt nieder an einem Punkt nicht weit von der Stelle, an der sich das unglückliche Ereignis ereignet hatte. Was wäre passiert, wenn dieser Mensch durch unser Verschulden gestorben wäre?

All diese Probleme beunruhigten meine Brüder: war es nicht besser, einen kalten Stern am Rande einer Katastrophe zu lassen? Denn es war absehbar, dass in der Zukunft auch ein gegenseitiger Angriff so schnell ausbrechen konnte, dass es für uns unmöglich sein würde, die Situation zu kontrollieren, und sogar das Leben einiger unserer Expeditionsmitglieder betroffen wäre.

Es wurde jedoch beschlossen, unsere Studienarbeit fortzusetzen und gleichzeitig die Kontakte durch die Bildung ausgewählter Gruppen von Erdenmenschen in einigen wenigen Nationen fortzusetzen.

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir entdeckt, dass Tausende von Oemmii ein reges Interesse an dem zeigten, was ihr als UFO-Phänomen bezeichnet. Die besonders günstigen Weltraumbedingungen jener Jahre, die sich von 1943 bis 1978 erstreckten, ermöglichten den Zugang zum Planetensystem eurer Sonne nicht nur für uns, sondern auch für andere galaktische Zivilisationen.

Sie waren nicht zahlreich, und die Kontakte, die unsere Schiffe mit der Erdatmosphäre erlebten, und die anschließenden Landungen beschränkten sich auf eine viel kleinere tatsächliche Anzahl, als viele Experten auf der Erde schätzen. Unsere Oauooleea stammten von verschiedenen Sternen mit fortgeschrittenen Zivilisationen. Wir kannten uns nicht, außer in seltenen Fällen, und wir folgten der Norm, uns nicht in die Missionen des anderen einzumischen. Nur drei galaktische Zivilisationen entschieden sich, permanente Expeditionen auf verschiedenen Kontinenten zu hinterlassen. Eine vierte, von einem 96 Lichtjahre von der Erde entfernten Stern, dessen Namen ihr vielleicht als Goho aussprecht, hat euch öfter besucht als alle anderen zusammen, einschließlich uns, den Oemmii von Ummo.

Die anatomische Morphologie dieser intelligenten Oemmii-Wesen verriet sie. Klein von Statur, mit stark verkümmerten Armen und einer großen Schädelhöhle, die einen großen Kopf ergibt, waren sie nicht in der Lage, sich mit den Menschen von OyaGaa zu vermischen. Seit 1948 (Dezember) (vor unserer ersten Expedition zur Erde) sind sie auf eurem Stern angekommen und haben sich in einer kleinen Anzahl von Unterwasserbasen niedergelassen. Sie waren besonders daran interessiert, die Biomasse der Erde und vor allem die Biologie ihrer Oemmii zu studieren, und sie fingen mehrere Yiie und Gee (Frauen und Männer) ab, um ihre Körper zu analysieren, ohne sie zu verletzen. Als nach ein paar Jahren ihre Neugierde befriedigt war, zogen sie weiter. Dennoch wurden sie bei ihren schnellen Eingriffen viel mehr gesehen als andere Expeditionen.

Die anderen beiden planetaren Gruppen haben sich leicht mit euch vermischt, weil sie den Vorteil haben, eine Anatomie zu haben, die der Oemmii von OyaGaa nicht unähnlich ist. Ihre Ziele waren identisch mit unseren, aber ihre Strategie war anders.

Sie hielten striktes Stillschweigen, ohne sich jemals zu erkennen zu geben. Ihre Schiffe wurden unweigerlich entdeckt wie unsere, und sie errichteten Stützpunkte in den USA und der Sowjetunion. (Expeditionäre von einem von ihnen: Stern Isssss, kamen 1962 in Angola an, mischten sich um 1969 in den USA, der UdSSR und der Indischen Union unter euch und verließen 1980 OyaGaa. Isssss befindet sich 174 Lichtjahre von OyaGaa entfernt). Sie alle vermieden jede Art von Kontakt mit uns.

Keine dieser Zivilisationen hat euch Schaden zugefügt. Sie folgen mehr oder weniger unterschiedlichen, aber im Wesentlichen übereinstimmenden Regeln, die von der universellen Uaaa abgeleitet sind.

Es gab eine Ausnahme. Eine Expeditionsgruppe schickte Agenten in verschiedene Länder in Asien und Europa. Zwei von ihnen kamen in Spanien an, bevor Abaexii 4, Sohn von Abaexii 3, zum ersten Mal Kontakt mit der Iberischen Halbinsel aufnahm. Jahre später verbanden sie sich über ihre Gehirnsteuerungsgeräte mit einem in Madrid lebenden Japaner und später, über ihn mit einem anderen Oemmii namens Fernando Sesma Manzano. Diese Zivilisation, die in den Studien des zerebralen Netzwerks und seiner Funktion im Multikosmos sehr fortgeschritten war, fand es eine sehr interessante Möglichkeit für sie, die Menschen der Erde als Versuchskaninchen für ihre neuropsychologischen Experimente zu benutzen.

Ausgestattet auf ihrem kalten Stern mit einer nach strengen moralischen Grundlagen strukturierten Zivilisation, lehnen sie die Uaa ab, die uns für die anderen dazu verpflichtet, die Evolution der anderen kalten Sterne mit einer minderwertigen Zivilisation zu respektieren. Unter absoluter Missachtung der biologischen Integrität der Erdenmenschen wählten sie eine große Stichprobe unglücklicher Menschen aus und unterzogen sie einer mentalen Manipulation.

Opfer in unterschiedlichem Ausmaß (einige Yiee und Gee wurden auch durch das Herbeiführen verschiedener pathologischer Zustände kontrolliert) waren Bürger der Volksrepublik China, Thailand, Indonesien, Japan, Italien, Griechenland und Spanien.

In Spanien waren eure folgenden Brüder auf verschiedenen Ebenen betroffen. Franco Muela, Fernando Sesma. Victoria Iruretagoyena, Alicia Araujo, Clemente Domínguez Gómez, Isabel Nido, José González Arena, Regina Sendrás, Julio Ferrándiz Sánchez. Eduardo Buelta, Francisco Montesinos López, Maria Asunción Cibeira, Francisco Ramallo, Maria Teresa Aymerich de Tapia, Estanislao Gómez Marfil, Pedro Vivancos García.

Unseren ersten Stützpunkt hatten wir in Albacete in einem unterirdischen Labor im Zentrum der Stadt eingerichtet, später zogen wir nach Madrid.

Zu dieser Zeit hatten wir bereits eine ausgezeichnete Quelle von Kontakten in verschiedenen Ländern aufgebaut. Die internationale Erwartung der Anwesenheit von UFOs nicht nur in der Atmosphäre, sondern auch an Landeplätzen, hatte eine intensive kollektive Psychose erzeugt.

Weit über achtzig Prozent der Sichtungen waren das Ergebnis von Beobachtungsfehlern und verfälschten Versionen von falschen Zeugen. Die in den Medien gedruckten Nachrichten wiederum schufen neue apokryphe Berichte, so dass in akademischen und wissenschaftlichen Kreisen Menschen, die sich für das Thema interessierten, als halbgebildet oder von wahnhaften Vorstellungen betroffen abgestempelt wurden.

Dieses Desinteresse seitens bestimmter Schichten der öffentlichen Behörden, der Polizei und der mit der Wissenschaft verbundenen Sektoren, bot ein hervorragendes Alibi für Menschen, die sich für außerirdischen Themen interessierten, um sich ohne ernsthaftes Risiko äußern zu können. Sollte die Presse oder der Rundfunk unseren Berichten übermäßig viel Aufmerksamkeit schenken, wäre es für uns ein Leichtes, einen undurchsichtigen Nebelvorhang aufzuziehen, der die übermäßige Ausstrahlung der Nachricht verhindert, indem wir das Gerücht verbreiten, es könne sich um die Aufklärungen irgendeines geistig Gestörten handeln.

Wir hatten diese Strategie bereits in Mexiko und in eurem eigenen Land angewandt: Spanien, indem wir in Albacete eine hervorragende Yiee als Gastgeberin wählten, die an psychopathologischen Störungen litt. Der Ruhm, der eure Schwester umgab, schützte uns vor gefährlichen Gerüchten während des Aufenthalts meiner Brüder in der kastilischen Stadt.

Es gab bereits Gruppen in verschiedenen Ländern, deren Mitglieder periodisch unsere Berichte erhielten, sie sorgfältig studierten und im Gegenzug versprachen, striktes Stillschweigen zu bewahren. Sie waren fast von unserer wahren Identität überzeugt.

Einer meiner Brüder, Udiee 36, Sohn von Udiee 34, hatte ein solches Vertrauen in die kanadische Gruppe, dass er als erster Präzedenzfall in unserer Geschichte in Verbindung mit OyaGaa zustimmte, ein Treffen mit den Mitgliedern der Gruppe abzuhalten. Die Gruppe bestand aus neun Gee (Männer) und zwölf Yiee (Frauen).

Sie, wie auch andere Gruppen aus Australien, Großbritannien, der Bundesrepublik Deutschland, Simbabwe, usw., hielten sich an das Versprechen, unsere Existenz geheim zu halten.

Durch eine Veröffentlichung eures Bruders Joaquín Valdés Sancho wurden wir auf die Existenz eines anderen eurer Brüder, Fernando Sesma Manzano in Spanien aufmerksam. Die Entschlüsselung eines Textes hatte uns die Existenz einer kryptischen Botschaft offenbart, von der er unmöglich gewusst haben konnte, ohne Kontkat mit einer extrasolaren Zivilisation aufgenommen zu haben.

Zu dieser Zeit waren wir entschlossen, eine weitere Gruppe in Spanien zu gründen, und wir hatten bereits andere Kontakte mit unregelmäßigen Ergebnissen versucht.

Fernando Sesma begrüßte die ersten Telefonanrufe mit einigem Misstrauen. Wir erfassten eine Menge Daten über seine neuromentale Struktur durch seine Phonalisierung und wir verstanden, dass seine intellektuell-emotionalen Muster sehr günstig beeinflusst werden könnten, indem man ihm eine Botschaft schickt, die in die Emaille eines Steins eingraviert war. So begannen die ersten Telefondialoge mit eurem unglücklichen Bruder (1965), der später Opfer von infamen Manipulationen anderer intragalaktischer Wesen wurde.

Aber trotz unserer wiederholten Bitten, über die Berichte zu schweigen, die wir ihm gaben und die von meinen Brüdern in einer ihm zugänglichen Sprache verfasst worden waren, widmete er sich der Verbreitung des Inhalts dieser Berichte mit viszeralem Enthusiasmus und akzeptierte Interviews mit Journalisten, die bald Informationen über unsere Existenz in einigen der damaligen Medien druckten.

Zuerst fühlten sich meine Brüder besorgt und setzten die Sendungen für einige Zeit aus. Sie wollten sogar Kontakt zu eurem Bruder, dem Maler Enrique Gran aufnehmen, dessen Werke sie so sehr bewundert hatten.

Er war ein intelligenter und vernünftiger Oemmii, und wir wollten, dass er als Vermittler bei Sesma auftritt, um ihn von der Notwendigkeit zu überzeugen, gegenüber der Presse zu erklären, dass die ganze Ummo-Affäre ein gemeiner Schwindel war.

Unsere physische Anwesenheit und die Bereitstellung von Beweisen hätten ihm die Ernsthaftigkeit der Angelegenheit bewusst gemacht.

Aber euer Bruder Gran, dem wir einen Termin an einem eigens dafür vorgesehenen Ort gegeben hatten, wollte das Gespräch nicht annehmen. Er muss es nicht ernst genommen haben, da er es für einen Scherz hielt, oder aber er dachte vorsichtig, dass es eine riskante Falle sein könnte.

Es war unmöglich, die Meinung von Fernando Sesma zu beeinflussen. In aufeinanderfolgenden Telefongesprächen erklärten wir ihm die enorme Gefahr, in die er sich begab, indem er Beziehungen zu der Gruppe unterhielt, die sich „Saliano“ nannte. Sofort wirkten sie auf seine Amygdala-Formationen ein. Sie verursachten bei ihm eine vorübergehende Amnesie über den Inhalt unserer Gespräche mit ihm oder sie zwangen ihn, die Briefe zu zerreißen, in denen wir die gleichen Warnungen ausschütteten.

Meine Brüder waren damals kurz davor, alle Aktionen in Spanien aufzugeben. Die Realität unseres Aufenthalts auf der Halbinsel hätte nicht unglücklicher verlaufen können. In Albacete hätten wir fast eine sehr ernste Epidemie mit unabsehbaren Folgen verursacht, weil wir keine strengeren Vorsichtsmaßnahmen getroffen hatten, denn durch unser Verschulden wurde eine unschuldige Yiee in einen Gerichtsprozess verwickelt. [4] In Valencia war ein Bruder von uns, der gezwungen war, in einem Gasthaus mit schlechtem Ruf zu leben, in eine undurchsichtige Polizeiaffäre verwickelt, in die einige arme Prostituierte verwickelt waren, und man war kurz davor, uns zu identifizieren, und nun erfuhr „das ganze Land“ durch die Indiskretionen eures Bruders Fernando Sesma von unserer Existenz.

Aber dieses Mal entdeckten meine Brüder mit großer Freude, dass es nicht nur unwahr war, dass sich die Verbreitung, wie sie glaubten, „im ganzen Land“ verbreitet hatte, mit dem Risiko, dass die Nachricht zu ganz OyaGaa durchsickern würde, sondern auch, dass die Ausstrahlung dieser Nachricht schnell abgeklungen war und dass der Sektor des Sozialen Netzwerks, der diese Daten gelesen hatte, sie fast gleichgültig aufnahm.

Für uns war es eine sensationelle Nachricht. Meine Brüder waren damals noch nicht gut vertraut mit den Mechanismen der logischen Intellektualisierung, die das Netzwerk der Köpfe auf OyaGaa steuern. Die populären Einschätzungen wirkten wie eine Bremse auf jegliche Daten die von Gläubigen der Ufologie vorgebracht wurden.

Dies bot uns ein spannendes Experimentierfeld über die Ebenen der Suggestion und Glaubwürdigkeit im Datenfluss, die in ein soziales Netzwerk eingebracht werden. Wir haben verstanden, dass es möglich ist, eine Wahrheit mit allen technischen Mitteln der Resonanz über die Kanäle, die Informationen verbreiten, zu verkünden und den Grad der Akzeptanz bei großen Schichten der Bevölkerung zu manipulieren. Uns war klar, dass man uns nicht glauben würde, selbst wenn wir gefangen genommen würden und uns entschließen würden, unsere Identität preiszugeben.

Dank eurer Brüder in Spanien entdeckten wir, dass viele der mühsamen und kostspieligen Vorsichtsmaßnahmen, die wir getroffen hatten, um sicherzustellen, dass keine Informationen über unseren Aufenthalt auf OyaGaa durchsickern würden, nutzlos waren.

Angesichts der Tatsache, dass nur ein Bruchteil der spanischen Öffentlichkeit von unserer Existenz erfahren hätte, entschieden wir uns, das soziale Experiment fortzusetzen und die Verbreitung unter Kontrolle zu tolerieren.

Wir wissen bereits, dass es eine Schwelle für die Verbreitung dieser Daten gibt, die dennoch gefährlich sein kann, weshalb wir weiterhin besorgt sind, dass zu viele Texte über Ummo veröffentlicht wurden, insbesondere in Spanien. Wir empfinden große Zuneigung zu euren Brüdern Antonio Ribera, Juan Aguirre und Enrique Lopez Guerrero und wissen, dass sie zu Recht von ihrer Freiheit Gebrauch gemacht haben, einen wichtigen Teil unserer Berichte zu veröffentlichen, aber ihr versteht auch, dass wir gezwungen sein werden, korrigierende Maßnahmen zu ergreifen und die Zusendung von Daten auszusetzen oder zu reduzieren, wie wir es bei der Veröffentlichung des Textes mit dem Titel „UMMO, ein anderer bewohnter Planet“ getan haben („UMMO Otro Planeta habitado“, Editorial Espejo Madrid 1967).

Bitte habt daher Verständnis, dass es derzeit in unserem Interesse liegt, die Verbreitung unserer Identität stark einzuschränken. In der Tat machen uns unsere Pläne für die Kontrolle von OyaGaa im Falle einer ernsthaften Gefährdung der Biosphäre, die wir in so elementarer Form wie in diesem Schreiben darlegen, keine allzu großen Sorgen, dass sie den operativen Abteilungen der verschiedenen Staaten zugespielt werden. Aus zwei Gründen:

1. Sie werden uns nicht glauben

2. Selbst wenn sie dieses Risiko vorhersehen und sich über unser Projekt informieren, haben wir genügend Mittel, um jeden Widerstand zu unterbinden.

Aber was uns Sorgen macht, ist, dass die Mikro-Netzwerke von Verbindungen, die so mühsam in verschiedenen Ländern gebildet wurden und aus friedlichen und unschuldigen Brüdern von euch bestehen, die sich für unsere Kultur interessieren, unter irgendeiner Form von Vorurteilen leiden könnten. [3]

 

Albacete Januar 1988

(Spanien)

Anmerkungen zum Bericht

[1] Anmerkung 1: Während der frühen Tage auf OyaGaa haben wir die Entscheidung getroffen, unterirdische Basen zu errichten und keine Art von Kontakt mit den Bewohnern des Landes Frankreich aufzunehmen. Als meine Brüder entdeckten, dass sie durch das Tragen von Kleidung, die der der Oemmii der Erde ähnelte, in den Städten unbemerkt bleiben konnten, wurde der Kontakt zur Routine, aber der strenge Standard, uns nicht zu identifizieren, wurde beibehalten.

Wir begannen schnell mit unserer archäologischen Arbeit. Viele wertvolle Stücke wurden entdeckt und Objekte, die sich in Museen befanden, wurden zu Bildern verarbeitet. Alle erhaltenen Stücke wurden nach
Ummo geschickt, um sie genau zu reproduzieren und euch in Zukunft zurückzusenden.
Doch damit entstand für uns ein ethisches Problem. Wir fühlten uns verpflichtet, euch als Gegenleistung Informationen über unsere Kultur zur Verfügung zu stellen.
Dies war der ursprüngliche Grund für die Einrichtung einer Datenbrücke mit ausgewählten
Oemmii von OyaGaa.

Wir haben uns den Empfang dieser Berichte wir folgt vorgestellt:

„Eine Datenmatrix (Bericht) kann nur akzeptiert werden, wenn ihre Informationen durch Beweise gestützt werden können. Wenn wir die Matrix liefern, aber nicht die Beweise, würde ein intelligentes Gehirn sie vorübergehend archivieren, ohne sie zu verwerfen, aber auch ohne sie als gültig zu akzeptieren, bis sie durch weitere Beweise ergänzt wird. Auf diese Weise würden wir unsere Existenz unter euch schützen (da unsere Aussagen nicht vollständig akzeptiert würden), aber unsere Beiträge zu wissenschaftlichen, ideologischen, historischen Themen ... würden vorläufig respektiert werden.“

Ein solches rationales Schema erwies sich jedoch als nicht übertragbar auf euer Neuroenzephalon, wie sich gezeigt hat. Viele eurer Brüder warfen die maschinengeschriebenen Blätter verächtlich weg, andere nahmen unsere Identität überraschenderweise ohne Beweise mit einer fast abergläubischen Furcht oder einem tiefen Respekt an, den wir nicht verdienten, da die Briefe keine konsistenten Beweise enthielten. Brüder von euch aus Australien und Kanada kamen, um ihren Glauben aufzugeben und in eine Anbetung unserer Zivilisation und sogar unserer Körper einzutauchen; das konnten wir nicht dulden; denn wir wussten, dass diese geistige Haltung für sie schädlich war. Deshalb konnten wir nur mit sanften Korrekturmaßnahmen aufwarten (Ihr müsst weiterhin eurem wissenschaftlichen Paradigma und eurer Religion und Kultur treu bleiben).

Auf der anderen Seite verstanden wir sofort die Notwendigkeit, dass eure Brüder sich zu kleinen Gruppen zusammenschließen, die sich zur absoluten Geheimhaltung verpflichten und die Grundlagen unserer Kultur sorgfältig studieren, nicht um sie als Ersatz für ihre eigene zu assimilieren, sondern als anthropologische Information, die von einer anderen intragalaktischen Zivilisation stammt.

Aber für uns war es sehr wichtig, einen Zyklus von spannenden anthropo-kosmologischen Erfahrungen zu initiieren. Ihr wisst, dass wir bei unseren Forschungen über den Multikosmos die sehr wichtige Funktion des menschlichen Gehirns innerhalb des multiplen Universums entdeckt haben.
Ein neuropsychisches Verhalten, das auf den Uaaa (moralischen) Normen basiert, übt singuläre Wirkungen auf das Universum aus, auf seine Buawee Biaaeii  und auf die Struktur der kosmologischen Materie. (Diese Prinzipien könnt ihre in den Berichten studieren, die wir euch gegeben haben.)

Die Bedeutung eines Mikronetzwerks, das auf sozialer Basis strukturiert ist und in der Lage ist, Negentropie zu erzeugen, d.h. auf ethischer Grundlage, übersteigt eure Vorstellungskraft.
Die Auswirkungen eines reduzierten sozialen Netzwerkes, auf einem anderen kalten Stern, auf die B.B. dieses
Planetarischen Netzwerks wissenschaftlich zu messen, war für uns von unschätzbarem Wert.
Es war für uns rechtmäßig, dieses Experiment durchzuführen, da die Aufforderung an eine kleine, sehr kleine Gruppe von
OyaGaa-Menschen, Bande der brüderlichen Freundschaft, der Liebe durch Studium und ethisches Verhalten zu knüpfen, ohne auf ihre religiösen, patriotischen oder wissenschaftlichen Ideen zu verzichten, keinen moralischen Grundsatz verletzte.

Dieses Experiment wurde in verschiedenen Nationen eurer Geokontinente durchgeführt (und ist noch im Gange). Es handelt sich um soziale Neuformationen mit nicht mehr als fünfzig
Oemmii in der größten Gruppe und sechs Oemmii in der kleinsten Gruppe (einschließlich Gee und Yiie – männlich und weiblich). Ihre Mitglieder haben sich verpflichtet, unsere Kommunikation absolut geheim zu halten, wie in einem luftdichten Raum.

Nach der Initiierung dieses Projekts entstand ein weiterer dringender Bedarf, sich auf diese
Oemmii für eine andere mögliche zukünftige Mission zu verlassen. Genau darum geht es in diesem Bericht.

 

[2] Anmerkung 2: Zu den physiologischen Besonderheiten unseres Organismus, der sich zwar in anderen Aspekten etwas von der menschlichen Struktur, die ihr besitzt, unterscheidet, aber in wesentlichen Merkmalen der anatomischen Struktur auf OyaGaa ähnelt, gehört unsere photodermologische Empfindlichkeit.
Unsere Finger haben in ihrem dritten Fingerglied in der Lederhaut neurophotonische Rezeptoren, die in der Lage sind, diffuse Bilder zu visualisieren (nicht mit der gleichen Auflösung wie die Netzhaut), die uns bei unserer Forschungstätigkeit sehr nützlich sind.
Alle
Oemmii von Ummo, sowohl Yiie (Frauen) als auch Gee (Männer), werden mit dieser sensorischen Fähigkeit geboren (Farben werden anders und mit weniger deutlich wahrgenommen).

Meine Brüder, die ihre Finger für andere Funktionen (Greifen) benutzen müssen, sehen diese Wahrnehmungsfunktionen reduziert und sogar nach einigen Jahren aufgehoben (natürlich spürt man keinen Schmerz, wenn Fingerdruck ausgeübt wird), aber diejenigen von uns, die sich der Forschung widmen, wurden dazu erzogen, die Fingerspitzen nicht für Aufgaben zu benutzen, die intensiven Druck auf die Epidermis beinhalten.
Versehentliche oder sporadische Muskelverspannungen in diesen Bereichen üben keine empfindliche ana-neuronale Wirkung auf diese Photorezeptoren aus, aber wenn wir unsere Finger wiederholt mit Aktivitäten bestrafen, die dem Schlagen auf die Tastatur eines eurer Geräte ähneln, würden wir unsere wertvolle optoneuronale Funktion verkümmern lassen.

 

[3] Anmerkung 3: Wir möchten, dass ihr euch bewusst seid, dass eure Brüder spanischer Nationalität die durchlässigste Gruppe derer bilden, die in verschiedenen Regionen von OyaGaa gebildet wurden. Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass das Verhalten der iberischen Bürger uns nicht geschadet hat (obwohl wir es in der ersten Phase befürchtet hatten), sondern uns im Gegenteil erlaubt hat, soziale Verhaltensexperimente angesichts der Verbreitung dieser Art von Nachrichten zu initiieren, die für uns sehr interessant sind.

Aber auf der anderen Seite seid ihr die Leidtragenden, und das beunruhigt uns wegen der Konsequenzen, die folgen könnten.

Abgesehen davon, dass eine direkte Kommunikation mit euch unmöglich gemacht wurde, bei der einer meiner Brüder einen persönlichen Kontakt hätte herstellen können, wie es in anderen Gruppen und mit einigen eurer Brüder in Spanien geschehen ist, seid ihr in den Fokus bestimmter Informationsdienste geraten, wie ihr bei einigen Gelegenheiten sehen konntet.
Wir glauben nicht ernsthaft, dass Agenten dieser Geheimdienstgruppen euch wirklichen Schaden zufügen werden, aber wir müssen euch warnen, dass ihr, wenn ihr euch entscheiden, den Post- oder Telefonkontakt mit uns fortzusetzen, einer unangenehmen Überwachung und möglichem zukünftiger Erpressung ausgesetzt werdet.

 

[4] Anmerkung 4: Obwohl wir die Verantwortung für den sehr ernsten Vorfall in der Stadt Albacete (Spanien) übernehmen, weil wir strengere Vorsichtsmaßnahmen hätten ergreifen müssen, ist es notwendig, darauf hinzuweisen, dass die Experimente zu diesen Zeitpunkten unter sehr schwierigen Bedingungen durchgeführt wurden.

Versuche, gepanzerte Türen im Kellerlabor anzubringen, standen im Konflikt mit der Weigerung eures Bruders José María Bassols, gepanzerte Elemente in das Gebäude Mayor 58 (Albacete) einzubringen, die den Verdacht der Zusteller und der Nachbarn wecken könnten. Obwohl diese Einwände vernünftig erschienen, gaben uns die nachfolgenden Ereignisse Recht. Wären die Eingänge gepanzert gewesen, wäre eine Kette von Ereignissen nicht entfesselt worden, die zu einer der schrecklichsten Epidemien hätte führen können, die OyaGaa je erlebt hat.

Ein zweiter Fehler war, eure Schwester Luisa Ballery mit der Anschaffung von Sicherheitsschlössern für die Türen aus einem Baumarkt zu beauftragen. Bevor sie sie meinen Brüdern übergab, zweifellos von einer natürlichen Neugierde bewegt, ließ sie Nachschlüssel anfertigen.

Das heimliche Eindringen dieser beiden
Yiee in das Labor, wahrscheinlich ohne die Genehmigung eurer Schwester Margarita Ruiz de Lihory, war ein wirklich katastrophales Ereignis, da eine von ihnen kontaminiert wurde und dann die virale Entität auf andere Oemmii der Stadt Albacete übertrug.

Wir können mit Gewissheit sagen, dass der Vorwurf, meine Brüder hätten vor ihrer Abreise den Zugang zum Labor versehentlich offen gelassen, völlig unbegründet ist. Außerdem gab es eine zweite Innentür, die von den Frauen, getrieben von ihrer übersteigerten Neugier, gewaltsam geöffnet wurde.

Man muss verstehen, dass die große Geheimhaltung, die unsere Aktivitäten umgab, die nicht einmal der Besitzerin des Hauses oder eurem Bruder Bassols bekannt waren, alle, die in irgendeiner Weise von unserem Aufenthalt dort wussten, faszinierte. Eure Schwester Margarita Ruiz war von einem sehr autoritären Charakter geprägt und schaffte es, alle Kritikpunkte, die ihre Tochter Margarita und andere Menschen formulierten, zum Schweigen zu bringen, aber sie war offensichtlich nicht in der Lage, die unglückliche Verletzung der reservierten Räume zu verhindern.

Die Anschuldigungen, dass wir zu finanzieller Bestechung greifen mussten, um in Albacete und Madrid zu versuchen, die Vertraulichkeiten einzudämmen (die unweigerlich einige
Oemmii über die Realität der Tatsachen auszustrahlen begannen), berücksichtigen nicht, dass es für uns damals notwendig war, zu verhindern, dass die Nachrichten über unseren Aufenthalt in den Kommunikationskanälen auftauchen. Es ist wahr, dass meine Brüder beträchtliche Summen ausgeben mussten, aber andererseits ist es völlig unfair und falsch, uns zu beschuldigen, indem man uns Todesfälle unterstellt, die danach eintraten, und die uns ohne die geringste Grundlage zugeschrieben werden.
Sicher ist, dass die Nachricht von der Abtrennung der Hand eurer so tragisch verstorbenen Schwester und der Entnahme anderer anatomischer Strukturen sowie die Gerüchte, die sich zwangsläufig unter den mit dem Fall befassten Behörden über unsere Existenz verbreiteten, später weitere ausländische Agenten anlockten, die unsere Beteiligung an den Studien, die wir in Albacete durchführten, verstanden. Es waren diese eure Brüder nordamerikanischer Natioinalität, die ernsthaft Geld von
Oemmii aus dem Gefolge dieser gutherzigen Yiiee Margarita Ruiz de Lihory erpresst haben. Obwohl wir keinen Beweis dafür haben, schließen wir nicht aus, dass einige dieser seltsamen Todesfälle auf ihre Aktivitäten zurückzuführen sein könnten, obwohl wir nicht ausschließen, dass diese einzigartige Kette von Todesfällen – die auch unsere Aufmerksamkeit erregte – das Ergebnis eines Zufalls war.

Der einzige Verdacht, dass diese Agenten an der physischen Beseitigung spanischer Menschen beteiligt waren, beruht auf einem von uns reproduzierten Dokument vom 22. Oktober 1980. (Interne Dienstmitteilung einer nordamerikanischen Einrichtung) Eine Mitteilung, datiert in Albacete und adressiert an einen gewissen Michael F. Fowler, der sich zu diesem Zeitpunkt in einem Hotel in Murcia (Spanien) aufhielt, in einer verschlüsselten Nachricht, die von uns entschlüsselt wurde und in der Ermittlungen erwähnt werden, die von dem in Albacete ansässigen spanischen Staatsangehörigen José Garcia Martinez (Journalist) durchgeführt wurden, obwohl dieses Dokument seinen Beruf nicht ewähnt. Zwei Worte in dem zitierten Bericht, die nicht entschlüsselt wurden, könnten bedeuten, dass eine solche „Person im H-2-Fall neutralisiert werden sollte“. Die Übersetzung „neutralisiert“ ist unser eigenes Werk und kann etwas anderes bedeuten. Auch die Art dieser „Hypothese H-2“ konnten wir nicht feststellen.

Damals hatte die ganze Nervosität der US-Agenten einen Ursprung:

Im Januar 1954 verließen meine Brüder überstürzt das unterirdische Labor in der Calle Mayor. Es wurde eine gründliche Durchsuchung durchgeführt, um unsere Ausrüstung zu bergen, deren Technologie großes Interesse erwecken könnte, wenn sie von den Behörden entdeckt worden wäre. Tierische Überreste mussten eilig in Gläsern und Kisten versteckt werden, und nur aktuelles chirurgisches Material spanischer Herkunft wurde zurückgelassen.
Aber wir haben mit einem Zwischenfall nicht gerechnet, der unvermeidlich wurde.
An jenem Morgen, an dem beschlossen wurde, Margarita Shelly nach Madrid zu transportieren, hatten meine Brüder der alten Jungfer eine kostbare Schachtel gegeben, die von einem zweiten
Yiie an eine bestimmte Adresse geschickt werden sollte. Meine Brüder sollten die Expedition der kranken Frau und ihrer Mutter in einem eigenen Fahrzeug in die Hauptstadt Spaniens begleiten. Sie wussten offensichtlich nicht, wie sich die Ereignisse in Madrid entwickeln würden.
Das Eingreifen der Madrider Polizei verschaffte den Behörden in Albacete nur Zeit, das unterirdische Labor zu verlegen, wie wir gerade berichtet haben, aber diese wertvolle Kiste konnte nicht geborgen werden.
Sie enthielt einen Gaschromatographen von sehr geringer Größe. Es war ein sehr rudimentäres Instrument, aber nützlich für die Bandbreite der Forschung, die meine Biologen-Brüder damals betrieben. In jenen Jahren brachten wir nur die wichtigsten Forschungsinstrumente von
Ummo mit, damit sie nicht in die Hände der Menschen auf der Erde fallen. Den Rest der Ausrüstung kauften wir entweder direkt von spezialisierten Firmen in Deutschland und Frankreich, oder wir verwendeten, wie diesen Chromatographen, ein gemischtes System. Die Technologie stammte komplett von OyaGaa, aber wir haben sie ex-professo mit Miniaturisierungsmethoden hergestellt, die selbst für die damalige Zeit für eure Spezialisten sehr fortschrittlich erschienen.
Der Chromatograph in der Referenz war defekt und meine Brüder in Albacete mussten ihr dringend reparieren.

Als meine Brüder nach ein paar Monaten das Dienstmädchen erneut kontaktierten, konnten sie nicht herausfinden, was mit der Kiste passiert war. Weder Geldangebote noch Bitten waren ausreichend, um die stumme Haltung eurer Schwester zu lösen. Sie bestand darauf zu versichern, dass nach all der dramatischen Geschichte von Margarita die Kiste „verloren“ gegangen sei und sie nicht wisse, wo sie hin sei.
Die wahre Version des Geschehens war paradoxerweise nicht in Spanien, sondern in den Vereinigten Staaten von Amerika bekannt.
Im Februar 1954 gab es in den Depeschen der Generaldirektion für Sicherheit von Madrid und im Ministerium der Regierung Kommentare über die seltsamen Umstände, die zu der Affäre in der Straße Princesa 72 führten, mit dem Hinweis auf die gerichtsmedizinische Untersuchung der Hand der unglücklichen Margarita Shelly. Es war unvermeidlich, dass die Experten feststellten, dass die Amputationstechnik nicht die übliche im klinischen Umfeld war und schon gar nicht, wenn sie von einem Laien durchgeführt wurde. Außerdem wusste die Polizei, dass in diese ganze Affäre „Ausländer“ aus der Familie von Margarita Ruiz de Lihory verwickelt waren.
Die US-Botschaft hatte, wie in den letzten 48 Jahren üblich, ihre eigenen Agenten, sowohl im Regierungsministerium als auch in der DGS. Sie erkannten sofort, dass dieser Fall viel wichtiger war, als die damalige Presse verlauten ließ. Ein Expertenteam wurde nach Albacete, Barcelona und zu den Grundstücken von Doña Margarita geschickt. Wir wissen nicht, unter welchen Umständen unser Chromatograph von ihnen beschlagnahmt wurde, aber so war es.
Die Untersuchung des Geräts in den Labors von Atlanta gab ihnen Rätsel auf. Dies war zu erwarten. Der Analysator, obwohl er einige Teile aus deutscher Produktion enthielt, wurde praktisch von uns gebaut. Die verwendeten Legierungen, die Polymere und das Glas stammten ebenfalls von
OyaGaa, aber das anspruchsvolle Design und bestimmte Aspekte der Bearbeitung der Teile waren es nicht. Darüber hinaus trugen die Geräte keine Herstellerkennzeichnung oder gar ein identifizierendes Anagramm.
Diese Entdeckung führte zu einer neuen Politik seitens der nordamerikanischen Geheimdienste, die ihre Ermittlungen gegen unsere Gruppe intensivierten.
Vielleicht haben diese Fakten euch geholfen, bestimmte Aspekte unserer Haltung auf zu verstehen.

 

[5] Anmerkung 5: Wir wiederholen, dass wir euch aus offensichtlichen Gründen unseren Plan nicht mehr als sehr oberflächlich offenbaren können. Ja, wir können euch sagen, dass wir den Prozess so gestaltet haben, dass in der ersten Phase die von unserem Eingriff betroffenen Staatsoberhäupter nicht wissen, woher die Manipulation ihres Gehirns kommt.
Der betroffene Oemmii wird sich einiger Veränderungen in seinem mentalen Zustand bewusst, die er auf Anzeichen von Stress, anorektische Erschöpfung, Depression, Angstsymptome, flüchtige Lipothymie gefolgt von Amnesie und kurzzeitigen Episoden zurückführt, die an das Ganser-Syndrom erinnern.
Die Störungen werden so schnell auftreten, dass der betroffene Herrscher wahrscheinlich beschließen wird, sie zu ignorieren, oder sie werden Gegenstand einer trivialen Konsultation mit spezialisierten Klinikern sein, die wahrscheinlich ihre wahre Pathogenese nicht begreifen werden.
Unter diesen Bedingungen ist der freie Wille völlig außer Kraft gesetzt, und die Entscheidungsmuster werden sorgfältig manipuliert, um keinen Verdacht bei den untergeordneten Führungskadern zu erregen.

So bereiten wird die Phase
Biieyuu Xooe vor, in der meine Brüder um eine dringende Audienz bei diesen Staatsoberhäuptern bitten und sie im Zuge einer von uns erzeugten und sorgfältig gesteuerten Krise dazu zwingen, sie zu gewähren.
Im Verlaufe dieser Interviews werden sich meine Brüder offen zu erkennen geben, indem sie schlüssige Beweise liefern und eine progressive und geheime Machtübergabe fordern. Eure führenden Brüder, die sich der Schwere der Situation voll bewusst sind, aber nicht die neuropsychische Fähigkeit besitzen, selbst zu entscheiden, werden ihre eigenen Kabinette konsultieren, deren Mitglieder mehrheitlich einer ähnlichen kortikalen Manipulation unterzogen wurden.

In einer unmittelbar anschließenden Phase wird der Bereich der von uns kontrollierten Regierungsrahmen so groß sein, dass alle wichtigen Entscheidungen der gesetzgebenden Kammern und der Exekutive operativ unter unserer Zensur stehen werden, und die wichtigsten Linien der Entscheidungsgewalt des Kabinetts werden von meinen Brüdern diktiert. Der Rahmen der Justiz wird in diesen frühen Stadien nicht berührt, ebenso wenig wie die kirchlichen Behörden oder andere unabhängige Institutionen des Staates.

An diesem Punkt denken wir, dass ihr vielleicht von einer ernsthaften Angst gepackt werden könntet. Können wir sicher sein, dass wir Oemmii von Ummo nicht einen planetarischen Putsch vorbereiten, um eure Freiheiten zu unterdrücken und die Herrschaft über die Machtstrukturen zu erlangen, mit dem Vorwand, euch aus einer Hekatombe2 zu befreien?

Wir sind uns bewusst, dass dies nicht unsere Absicht ist, aber wir verstehen die Unmöglichkeit, euch einen Beweis für unsere aufrechte Haltung zu geben.
Bedenkt jedoch, dass, wenn wir insgeheim eine imperialistische Usurpation der Macht ohne rechtfertigenden Grund planen würden, es keinen Grund gäbe, euch auf diesen Seiten zu warnen, während es ebenso sicher ist, dass unsere technische Fähigkeit, eure Exekutivorgane zu kontrollieren, jeden Versuch, sich diesem Projekt zu widersetzen, unwirksam machen würde, und dass das Durchsickern dieser maschinengeschriebenen Seiten an Regierungsstellen der USA, der UdSSR, Großbritanniens.... von keinem Nutzen wäre.

Wir appellieren trotzdem an eure intuitive Fähigkeit. Eure Brüder haben schon lange Informationen über unsere Kultur erhalten. Wir glauben, dass ihr uns gut genug kennt, um sich eine schematische Vorstellung von unserer Moral gemacht zu haben.

Seid versichert, dass wir nicht auf die Usurpation eurer vollen Souveränität zurückgreifen werden (auch wenn wir wissen, dass das Konzept der Volkssouveränität in euren Ländern trügerisch ist), es sei denn, es besteht eine schreckliche Gefahr der Auslöschung der Menschheit.

Sollte dieser Fall eintreten:
Erstens: würden wir euch bitten, nur als Vermittler aufzutreten.
Zweitens: würden wir diejenigen zur Verantwortung ziehen, die mit ihrer Zurückhaltung eine Aktion behindert hätten, die eindeutig auf die Rettung der hominiden Spezies ausgerichtet ist.
Drittens: Sobald ein neues Gesellschaftsmodell entstanden ist, das auf moralischen Grundlagen basiert, die vom OemmiWoa Jesus von Galiläa inspiriert sind, würden wir schrittweise die Macht an Exekutiv- und Legislativ-, Justiz- und moralische Vormundschaftsorgane übergeben, die ausschließlich aus Oemmi von OyaGaa bestehen.

Unsere Mission würde sich darauf konzentrieren, dieses Modell zu strukturieren und ein internationales Netzwerk von Informationsprozessoren zu schaffen, das auf neuen Technologien der Vermittlung und Datenausbreitung (photonisch) basiert, deren Funktion, die auf die Entwicklung von Entscheidungsmodellen (Regierung, Forschung, wirtschaftliche Kontrolle ....) ausgerichtet ist, wir euch nicht erklären brauchen.

Die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ereignisses können wir euch nicht sagen. Aber ihr müsst verstehen, dass wir euch diesen Bericht nicht gegeben hätten, wenn dies sehr unsicher wäre.